Hauptmenü

Agglomerationsprogramm Limmattal

Das Limmattal als westliches Eingangstor des Metropolitanraums Zürich ist ein bedeutender Wohn- und Wirtschaftsschwerpunkt der Kantone Aargau und Zürich.

Für dieses Gebiet erarbeiten die beiden Kantone zusammen mit den Gemeinden und Regionalplanungsverbänden ein gemeinsames Agglomerationsprogramm. Der Perimeter umfasst 12 Gemeinden, davon liegen vier im Kanton Aargau.

Perimeter des Agglomerationsprogramms Limmattal 4. Generation

Der Perimeter umfasst die Gemeinden:

  • Würenlos
  • Oetwil an der Limmat
  • Geroldswiil
  • Killwangen
  • Spreitenbach
  • Bergdietikon
  • Dietikon
  • Urdorf
  • Schlieren
  • Unterenstringen
  • Oberenstringen
  • Weiningen (ZH)

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Kantons Zürich Agglomerationsprogramme | Kanton Zürich (zh.ch)

Agglomerationsprogramm Limmattal 4. Generation

Agglomerationsprogramm Limmattal 3. Generation

Agglomerationsprogramm Limmattal 2. Generation

Agglomerationsprogramm Limmattal 1. Generation

Das Agglomerationsprogramm Limmattal wurde erstmal in der zweiten Generation erarbeitet. In der ersten Generation waren die vier Aargauer Gemeinden am Agglomerationsprogramm Aargau-Ost beteiligt. Die entsprechenden Unterlagen sind dort abrufbar.