Hauptmenü

Zurück

Der begrünte Balkon als Klimaoase im Siedlungsraum

Fassade eines Mehrfamilienhauses mit Balkonen, auf denen verschiedene grüne und blühende Topfpflanzen stehen.
Foto: PlanBiodivers

Pflanzen auf Balkonen und Terrassen bieten Schatten und Abkühlung. Viele essbare Pflanzen aber auch Stauden, Sträucher und Bäume lassen sich gut in Töpfen ziehen.

Städte sind wegen dem vielen Asphalt, Beton und Stein regelrechte Wärmeinseln. Bis zu zehn Grad kann der Unterschied zur ländlichen Umgebung sein und nachts geben sie gespeicherte Hitze ab. Pflanzen haben eine kühlende Wirkung und verbessern so das Mikroklima auch auf Terrasse und Balkon.

Kräuter, Gemüse und Beeren im Topf

"Urban Gardening" ist im Trend und so gibt es ein grosses Angebot an Ideen für den Balkon und die Terrasse. Fast alle Gemüse- und Beerensorten können auf dem Balkon kultiviert werden.

Mehrjährige Stauden im Topf

Staudenpflanzen sind pflegeleicht, bleiben einem jahrelang erhalten und nebst ihrem Kühleffekt sind besonders einheimische Arten wertvoll für Wildbienen und andere Insekten. Auf den Webseiten futureplanter.ch oder floretia.ch finden Sie eine grosse Auswahl an geeigneten Pflanzen für Wildbienen- und Schmetterlinge. Oder lassen Sie sich in einer Naturgärtnerei beraten.

Sträucher im Topf

Von Vorteil sind sommergrüne Sträucher. Sie spenden im Sommer Schatten und lassen im Winter Licht in die Wohnung, weil sie im Herbst die bunten Blätter verlieren. Am besten eignen sich einheimische Sträucher, da sie pflegeleicht sind und gleichzeitig Schmetterlingen oder Bienen Nahrung und Nistplätze bieten.
Zum Beispiel: Kornelkirsche, Weissdorn, Feldahorn, Weide, Pfaffenhütchen und Wildrose

Kletterpflanzen im Topf

Geländer, Trennwände und Fassaden kann man gut vom Balkon aus bewachsen lassen. Bei selbstkletternden Pflanzen wie Wildem Wein und Efeu sollte man sich vergewissern, dass die Fassade dafür geeignet ist.
Zweckmässig sind: Waldgeissblatt, Waldrebe, verschiedene Wicken und Winden, Zaunrübe, Passionsfrucht, Hopfen und kletternde Wildrosen

Bäume im Topf

Auf grösseren Terrassen kann man sogar Bäume pflanzen. Was gibt es Schöneres, als im Schatten eines Baumes zu liegen?
Geeignet sind beispielsweise: Eberesche, Vogelbeere, Birke, Weide und diverse Obstbäume

Was Sie sonst noch tun können

Verzichten Sie auf torfhaltige Erde, denn für die Torfgewinnung werden Moore zerstört. Diese sind nicht nur wertvolle Naturgebiete, sondern auch wichtige Kohlenstoffspeicher. Sie können ausserdem Regenwasser sammeln und Ihren eigenen Kompost herstellen, statt Kunstdünger zu verwenden.