Finanzen

Hinter dem Begriff Finanzen steht im Kanton Aargau ein Finanzhaushalt von 5,4 Milliarden Franken. Gemäss Verfassung des Kantons Aargau ist der Finanzhaushalt sparsam, wirtschaftlich, konjunkturgerecht und auf die Dauer ausgeglichen zu führen. Die Einhaltung dieser Grundsätze ist laufend zu überprüfen.

Überschüsse und Defizite seit 2005 Bild vergrössern

Das provisorische Ergebnis der Jahresrechnung 2017 weist einen Überschuss von 119 Millionen Franken aus. Nach der Einlage in dieser Höhe in die Ausgleichsreserve präsentiert sich die Rechnung ausgeglichen. Das erfreuliche Resultat ist grösstenteils auf mehrere, einmalige Sondereffekte im Jahr 2017 zurückzuführen. Aber auch eine hohe Budgetdisziplin hat zu diesem guten Abschluss beigetragen. Mittel- und längerfristig besteht aber weiterhin eine strukturelle Finanzierungslücke von über 200 Millionen Franken. Die nachhaltige Sanierung der Kantonsfinanzen bleibt oberstes Ziel des Regierungsrats.