Finanzen

Hinter dem Begriff Finanzen steht im Kanton Aargau ein Finanzhaushalt von 5,3 Milliarden Franken. Gemäss Verfassung des Kantons Aargau ist der Finanzhaushalt sparsam, wirtschaftlich, konjunkturgerecht und auf die Dauer ausgeglichen zu führen. Die Einhaltung dieser Grundsätze ist laufend zu überprüfen.

Überschüsse und Defizite seit 2005 Bild vergrössern

Die Jahresrechnung 2016 des Kantons Aargau schliesst mit einem rekordhohen Defizit von 105 Millionen Franken. Das Defizit konnte trotz einer Entnahme aus der Ausgleichsreserve von 61 Millionen Franken und der nicht budgetierten Gewinnausschüttung der Schweizerischen Nationalbank (SNB) in der Höhe von 52 Millionen Franken nicht verhindert werden.