Navigation

Sprunglinks

Region Baden-Wettingen

Tag für Tag fahren über 55'000 Autos ins Zentrum der Region Baden-Wettingen. Zusätzlich sind in den Bussen des öffentlichen Verkehrs täglich über 25'000 Fahrgäste unterwegs. Damit stösst das Strassennetz in der Region an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit.

Verschiedene Verkehrsknoten sind in den Spitzenzeiten am Morgen und am Abend überlastet, was zu stundenlangen Staus und starken Behinderungen des öffentlichen Busverkehrs führt. Die prognostizierte Verkehrszunahme wird diese Situation weiter verschärfen. Damit riskiert die Region Baden-Wettingen, ihre gute Erreichbarkeit und damit ihre Standortattraktivität zu verlieren.

Massnahmen

Mit einem Verkehrsmanagement sollen entsprechend der Gesamtverkehrsstrategie mobilitätAARGAU die vorhandenen Kapazitäten besser bewirtschaftet und der Verkehr verflüssigt werden. Damit wird die Erreichbarkeit der Region verbessert und die Durchfahrtszeiten können stabilisiert werden.

Das Verkehrsmanagement umfasst verschiedene Massnahmen, wobei folgende Schwerpunkte auszumachen sind:

  • Steuerung und Lenkung des Verkehrs
  • Die Bevorzugung der öffentlichen Busse
  • Punktuelle bauliche Verbesserungen der bestehenden Verkehrsanlagen
  • Information der Verkehrsteilnehmenden über die aktuelle Verkehrssituation und eine optimale Routenwahl

Ziele

Mit dem Verkehrsmanagement Region Baden-Wettingen werden wichtige verkehrstechnische Ziele erreicht.

Zielbeschreibung (PDF, 1 Seite, 52 KB)

FAQ

Fragen und Antworten zum Verkehrsmanagement (PDF, 5 Seiten, 67 KB)

Planung und Organisation