Leistungssport

Der Kanton Aargau fördert den Leistungssport, indem er geeignete Rahmenbedingungen für den Nachwuchsleistungssport und den Spitzensport schafft.

Mit dem neuen Sportförderungsgesetz des Bundes hat die Förderung des Leistungssports an Bedeutung gewonnen. Swiss Olympic, die Verbände, Bund, Kantone und Gemeinden sollen gemeinsam die Ziele des Leistungssports tragen, um langfristigen Erfolg auf internationaler Ebene zu ermöglichen. Auch im Kanton Aargau werden für die Nachwuchsleistungssportler/-innen und die Spitzensportler/-innen bestmögliche Voraussetzungen für die sportliche, schulische und berufliche Entwicklung geschaffen. Der Leistungssport übernimmt eine wichtige Vorbildfunktion für den Kinder- und Jugendsport sowie den Breiten- und Erwachsenensport. In der Strategie des Departements BKS ist die Förderung des Leistungssports als ein Schwerpunkt definiert.

Gesamtheitliches Leistungssportkonzept

Dank einem gesamtheitlichen Leistungssportkonzept fördert der Kanton Aargau gezielt den Leistungssport in Einzel-, Team- und Mannschaftssportarten mit den folgenden Zielen:

  1. Mit dem Aufbau von national und international erfolgreichen Leistungssportlerinnen und -sportlern sollen Vorbilder für den Breitensport geschaffen werden.
  2. In den höchsten nationalen Leistungsklassen sollen vermehrt Aargauer Mannschaften erfolgreich vertreten sein.
  3. Mit der Unterstützung von Sportgrossanlässen im Kanton Aargau soll die nationale Medienpräsenz gesteigert und ein Imagegewinn für den Kanton Aargau erzielt werden.

Zusammen mit Swiss Olympic will der Kanton Aargau fairen, gewaltlosen und dopingfreien Sport fördern.

Aufbau der Leistungssportförderung

Die Förderung des Leistungssports im Kanton Aargau ist als Leistungs-Pyramide aufgebaut. Auf den verschiedenen Stufen existieren unterschiedliche Förderinstrumente.