Navigation

Sprunglinks

Theaterfunken

Von Oktober bis Dezember funkt es in den Theaterinstitutionen des Kantons Aargau.

Am dezentralen Theaterfestival können Schulklassen der Volksschule aktuelle Inszenierungen von Schweizer Kinder- und Jugendtheaterschaffenden in ihrer Region besuchen.

Theaterbesuch mit der Schulklasse

Im Klassenverband besuchen die Schülerinnen und Schüler eine stufengerechte Inszenierung. Gastgeberinnen und Gastgeber sind elf Theaterhäuser und Kulturinstitutionen im Kanton Aargau.

Um dieses Video anzusehen, benötigen Sie die neueste Version des Flash-Player und aktiviertes JavaScript in Ihrem Browser.

Erfolgreiches Festival 2019

Das vielfältige Theaterfunken-Programm lockte 10'781 Zuschauerinnen und Zuschauer in die Theaterhäuser. 168 Lehrpersonen besuchten die Weiterbildung "Roter Teppich", eine Informationsstunde zur Vertiefung des Theaterbesuchs mit der Schulklasse. Weiter profitierten über 50 Schulklassen von dem kostenlosen Angebot einer Kurzeinführung im Klassenzimmer.

Das Wichtigste zuerst

Qualitativ hochstehende Figuren-, Tanz-, Musik- oder Erzähltheaterproduktionen bilden für alle Stufen der Volksschule eine breite Palette, um mit der Schulklasse einen Theaterbesuch zu unternehmen.

Elf lokale Kulturinstitutionen in den Regionen zeigen eine Programmauswahl und bieten zu jeder Inszenierung eine Weiterbildungsveranstaltung "Roter Teppich" an. Zu ausgewählten Inszenierungen gibt es Kurzeinführungen in der Schulklasse oder vertiefende Workshops.

Der Eintritt beträgt 10 Franken pro Schülerin oder Schüler. Es ist kein Impulskreditgesuch nötig, weil die Ticketkosten bereits unterstützt sind. Die Anmeldungen können direkt in den Kulturinstitutionen gemacht werden.

Theater als ausserschulischer Lernort

Portrait von Corinne Bächtold
Foto: Corinne Bächtold

Corinne Bächtold unterrichtet Deutsch und Englisch an der Bezirksschule Lenzburg. Im Dezember 2019 hat sie mit der Klasse Theateraufführung "Blood Kiss" im Theater Tuchlaube Aarau besucht.

Seit wann kennst du den Theaterfunken? Wie bist du auf das Stück "Blood Kiss" aufmerksam geworden?

Den Theaterfunken kenne ich seit vielen Jahren, und auf das Stück bin ich in der Broschüre "Schnitz und Drunder" gestossen, die alle Kulturangebote des Theaters Tuchlaube Aarau kurz vorstellt.

Wie hast du dich und die Klasse auf den Theaterbesuch vorbereitet? Wie haben dich die Begleitangebote zum Theaterfunken in deiner Arbeit unterstützt?

Als Vorbereitung habe ich den Roten Teppich besucht. Diese Veranstaltung gab mir wertvolle und konkrete Impulse, wie ich das Stück mit der Klasse vor- und nachbereiten kann. Ausserdem war es sehr spannend, von Philippe Nauer (Puppenspieler) etwas zur Entstehung und zum Hintergrund des Stückes zu erfahren.

Die Schülerinnen und Schüler haben von mir vor der Aufführung individuelle Beobachtungsaufgaben erhalten, die dann im Anschlussgespräch als Basis dienten.

Weshalb ist es dir wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler mit Theater konfrontiert werden? Welche Möglichkeiten eröffnen sich in der täglichen Arbeit mit der Klasse?

Die heutigen Schülerinnen und Schüler bewegen sich häufig in der digitalen Welt. Das Theater als direkte physische Performance ist ein gutes Gegenstück zu dieser Künstlichkeit, in der vieles manipuliert ist. In der Nachbereitung kann ich mit ihnen über ihre Gedanken und Wertvorstellungen diskutieren.

Warum würdest du anderen Lehrpersonen empfehlen, mit ihrer Klasse einen Theaterbesuch zu unternehmen?

Das Theater ist ein spannender ausserschulischer Lernort. Ein Theaterbesuch gibt immer Anstoss zu interessanten Diskussionen. Im Idealfall ist ein Theaterbesuch ein genussvolles Erlebnis, bei dem man in eine andere Welt eintauchen und staunen oder sich überraschen lassen kann.

Gut zu wissen

Beteiligte Theaterinstitutionen

Das Theaterfunken-Festival ist eine Kooperation verschiedener Theaterhäuser des Kantons Aargau und der Fachstelle Kulturvermittlung. Letztere koordiniert, publiziert, bewirbt, finanziert das Festival und sorgt dafür, dass der Theaterfunken in der Schule präsent ist. Die Durchführung der einzelnen Veranstaltungen liegt in der Verantwortung der jeweiligen Institutionen. Das Programm wird gemeinsam kuratiert.

InstitutionKontaktWebseite
Theater Tuchlaube
Metzgergasse 18
5000 Aarau
Nina Curcio

Tel. 062 834 80 40
www.tuchlaube.ch (öffnet in einem neuen Fenster)
ThiK Theater im Kornhaus
Kronengasse 10
5400 Baden
Nadine Tobler

Tel. 056 209 01 33
www.thik.ch (öffnet in einem neuen Fenster)
Kurtheater
Parkstrasse 20
5400 Baden
Lara Albanesi

Tel. 056 210 98 70
www.kurtheater.ch (öffnet in einem neuen Fenster)
Kellertheater
Schellenhausplatz
5620 Bremgarten
Marianne Richarz

Tel. 079 544 45 20
www.kellertheater-bremgarten.ch (öffnet in einem neuen Fenster)
Odeon
Bahnhofplatz 11
5200 Brugg
Judith Fuchs

Tel. 056 441 19 16
www.odeon-brugg.ch (öffnet in einem neuen Fenster)
Aula Lenzhard
Hallwilstrasse 19
5600 Lenzburg
Helen Baumann

Tel. 079 711 33 85
- (Kein Eintrag) 
TaB* Theater am Bahnhof
Tunaustrasse 6
5734 Reinach AG
Chrege Lehmann

Tel. 062 771 65 05
www.tab.ch (öffnet in einem neuen Fenster)
Figurentheater im Gluuri Suter Huus
Bifangstrasse 1
5430 Wettingen
Barbara Winzer

Tel. 079 799 08 68
www.figurentheater-wettingen.ch (öffnet in einem neuen Fenster)
Sternensaal
Kirchenrain 10
5610 Wohlen
Doris Spengler

Tel. 056 622 03 76
www.sternensaal-wohlen.ch (öffnet in einem neuen Fenster)
Kleine Bühne
General-Guisan-Strasse 14
4800 Zofingen
Irene Neuenschwander

Tel. 062 751 39 36
www.kleinebuehnezofingen.ch (öffnet in einem neuen Fenster)

Kosten / Impulskredit

Die Eintrittskosten betragen 10 Franken pro Schülerin oder Schüler. Die Vorstellungen werden bereits mit einem Beitrag aus dem Impulskredit unterstützt. Ein Impulskreditgesuch ist nicht möglich.

Die Workshops zur Inszenierung kosten Fr. 200.– bis Fr. 400.–. Für diese Angebote kann ein Impulskreditgesuch eingereicht werden. Kultur macht Schule beteiligt sich mit 50 Prozent an den Kosten der Workshops. Zum Impulskredit

Roter Teppich

Die Fachstelle Kulturvermittlung und das Institut Weiterbildung und Beratung der FHNW bieten interessierten Lehrpersonen diese praxisnahe Weiterbildung an. Inhalte des Roten Teppichs sind die Begegnung mit Beteiligten der Theaterproduktionen, Informationen zur Entstehung der Inszenierung und zur Arbeitsweise der Theaterschaffenden sowie konkrete Anregungen zur Vor- und Nachbereitung in der Klasse. Die Anmeldung zum Roten Teppich erfolgt gleichzeitig mit der Buchung des Theaterstücks.

Kurzeinführung in der Klasse

Zur Vorbereitung auf den Theaterbesuch bieten Theaterpädagoginnen oder Theaterpädagogen für die Vorstellungen im Theater Tuchlaube Aarau und für ausgewählte Vorstellungen in anderen Regionen halbstündige Stückeinführungen im Klassenzimmer an. Dabei wird der Stückinhalt thematisiert, aber auch die Entstehung der Inszenierung und die beteiligten Künstlerinnen und Künstler vorgestellt. Zudem werden die Schülerinnen und Schüler auf den Theaterbesuch im Allgemeinen vorbereitet und erhalten Anregungen für das Nachgespräch. Die Reservation kann direkt mit der Buchung des Theaterbesuchs gemacht werden.

Bruno und das HasenveloBühne Aarau, ThiK Baden
Besteste FreundeThiK Baden
PinocchioBühne Aarau
HelikopternBühne Aarau
Hocus PocusBühne Aarau. ThiK Baden, TaB Reinach
Liebe übenBühne Aarau, TaB Reinach, THF Lenzburg
Go Tell!Bühne Aarau, Kurtheater

Workshop zur Inszenierung

Zu ausgewählten Stücken gibt es zusätzlich theaterpädagogische Begleitangebote. Die "Workshops zur Inszenierung" bieten eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem Inhalt und/oder der Form der Theaterproduktionen an.

Workshop zur Inszenierung: StücktitelVeranstaltungsort

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt direkt bei den beteiligten Theaterinstitutionen. Die Kontaktdaten stehen bei den jeweiligen Inszenierungen.

Newsletter

Durch das Abonnieren des Theaterfunken-Newsletter sind Sie immer aktuell informiert. Dieser erscheint dreimal jährlich.

Hinter den Kulissen

Nach Oben