Navigation

Sprunglinks

Online Schalter

Login

Kanton Aargau

Zur Homepage des Kantons AargauDepartement Bildung, Kultur und Sport

Sie sind hier:

Lehrbetrieb werden / Berufsbildnerwechsel

Damit Betriebe Berufslernende ausbilden können, müssen sie verschiedene Kriterien erfüllen. Die folgenden Schritte führen zum Lehrbetrieb.

Lehrberuf und Ausbildungstyp

Betriebe müssen zuerst abklären, in welchem Lehrberuf sie ausbilden möchten und welchen Ausbildungstyp sie anbieten wollen. Es stehen rund 250 Lehrberufe und drei verschiedene Ausbildungstypen zur Auswahl.

  • 2-jährige berufliche Grundbildungen mit eidg. Berufsattest (EBA)
  • 3- oder 4-jährige berufliche Grundbildungen mit eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ)
  • Praktikumsstellen

Eidgenössisches Berufsverzeichnis (öffnet in einem neuen Fenster)

Interne Ausbildungsverantwortung

Betriebsintern muss eine Person bestimmt werden, welche die Ausbildungsverantwortung übernehmen soll und kann. Diese Person muss eine Ausbildung von 40 Lektionen zur Berufsbildnerin resp. Berufsbildner absolvieren.

Bildungsbewilligung

Um Lernende ausbilden zu dürfen, benötigt ein Betrieb eine Bildungsbewilligung, die bei der Abteilung Berusbildung und Mittelschule beantragt werden kann. Der zuständige Berufsinspektor überprüft anlässlich eines Betriebsbesuchs die für das Ausbilden notwendigen Voraussetzungen. Diese sind die Grundlage für das Ausstellen der Bildungsbewilligung.

Rektrutierung und Selektion der Lernenden

Lehrstellen können online im Lehrstellennachweis LENA ausgeschrieben und verwaltet werden. Nach der Selektion wird ein Lehrvertrag abgeschlossen.

Organisation der Ausbildung

Im Handbuch betriebliche Grundbildung sind alle Informationen zur Ausbildung von Berufslernenden detailliert beschrieben. Bildungspläne, Modelllehrgänge und Checklisten sind in der Regel über die Branchenverbände erhältlich.

Handbuch betriebliche Grundbildung (öffnet in einem neuen Fenster)

  • Nach oben