Hauptmenü

Ein Mehrwert für alle

Die Verfügbarkeit von Angeboten für die familienergänzende Kinderbetreuung bietet nicht nur Familien, sondern auch der Wirtschaft und dem Staat einen Mehrwert.

Die Verfügbarkeit von qualitativ hochstehenden und flexiblen Angeboten der familienergänzenden Kinderbetreuung ermöglicht Paaren die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Dadurch wird eine egalitäre Aufteilung der Haus-, Betreuungs- und Erwerbsarbeit zwischen Männern und Frauen möglich.

Eine höhere Erwerbstbeteiligung der Frauen reduziert das Risiko, dass Frauen weniger verdienen als Männer und damit auch das Risiko der Altersarmut, von der aktuell überwiegend Frauen betroffen sind. Männer profitieren von einer egalitären Aufgabenverteilung; sie können eine tragende Bindung zu den Familienmitgliedern aufbauen und die Verantwortung für das Familieneinkommen lastet nicht nur auf ihnen.

Auch die Kinder können von der familienergänzenden Kinderbetreuung profitieren. Ihre Entwicklung wird von pädagogisch ausgebildeten Betreuungspersonen unterstützt und gefördert. Zudem können die Kinder voneinander lernen und eine hohe Sozialkompetenz aufbauen. Die familienergänzende Kinderbetreuung trägt ausserdem zur Integration und Chancengleichheit der Kinder bei. Insbesondere für anderssprachige Kinder erleichtert sie den Übergang in die Schule und beeinflusst den Schulerfolg positiv.

Eine höhere und kontinuierliche Erwerbsbeteiligung der Mütter und Väter fördert die wirtschaftliche Selbstständigkeit der Familien und vermindert Sozialkosten. Die Erwerbstätigkeit der Eltern bringt dem Staat zudem weitere Steuereinnahmen.

Ein qualitativ hochstehendes Angebot der Frühen Förderung unterstützt die soziale, kognitive, emotionale, motorische und sprachliche Entwicklung der Kinder. Dies führt langfristig zu einer Abnahme der Bildungs-, Justiz- und Gesundheitskosten des Gemeinwesens.

Die Verfügbarkeit von Fachkräften ist aufgrund der demographischen Veränderungen und der Digitalisierung ein zentraler Standortvorteil. Dienstleistungs- und Technologieunternehmen mit einer hohen Wertschöpfung werden sich dort ansiedeln, wo entsprechend gut ausgebildete Fachkräfte zur Verfügung stehen.

Durch familienergänzende Kinderbetreuung kann das vorhandene Arbeitskräftepotenzial besser ausgeschöpft werden. Männer und Frauen stehen den Unternehmungen als Fachkräfte zur Verfügung.

Eine qualitativ hochstehende Frühe Förderung beeinflusst den Schulerfolg von allen Kindern positiv. Gut ausgebildete Fachkräfte sind gerade in einer digitalisierten Wirtschaft unabdingbar für die Unternehmen.