Hauptmenü

Kulturförderung

Betriebsbeiträge an Kulturinstitutionen

Im Rahmen des Kulturgesetzes kann der Regierungsrat Beiträge an Betriebskosten an Kulturinstitutionen von mindestens kantonaler Bedeutung sprechen.

Die Betriebsbeiträge werden an Leistungsvereinbarungen geknüpft. Nach einer Regellaufzeit von drei Jahren wird die Regierung die Erreichung der Ziele überprüfen und auf ein erneuertes Gesuch hin gegebenenfalls die Verträge erneuern.

Laufende Beiträge an Betriebskosten

Institutionerhält Betriebsbeiträge seit / abLeistungs-
vereinbarung
aktuell (geplante) Beiträge
argovia philharmonic2011für 2024/25Fr. 410'000.–
FANTOCHE - Internationales Festival für Animationsfilm2012für 2024–2026Fr. 440'000.–
KiFF - Kultur in der Futterfabrik2011für 2024/25Fr. 235'000.–
Schweizer Kindermuseum2010für 2024/25Fr. 155'000.–
Künstlerhaus Boswil2011für 2024/25Fr. 365'000.–
Murikultur2011für 2024/25Fr. 155'000.–
Museum Langmatt2010für 2024/25Fr. 135'000.–
Stapferhaus Lenzburg2010für 2024Fr. 460'000.–
tanz&kunst königsfelden2012für 2024–2026Fr. 265'000.–
ARTA - Bühne Aarau2024ab 2024/25Fr. 200'000.–
Capriccio Barockorchester2024ab 2024/25Fr. 150'000.–
Kurtheater Baden2024ab 2024/25Fr. 200'000.–

Dienstleistungen