Hauptmenü

Fächer und Aufbau

Die Wirtschaftsmittelschule dauert vier Jahre und gliedert sich in zwei Teile: In den ersten drei Jahren besuchst du den kaufmännischen und die allgemeinbildenden Unterricht an der Kantonsschule und schliesst diesen mit einer Prüfung ab. Im vierten Jahr absolvierst du ein Langzeitpraktikum in einem Unternehmen.

Slider: MTE3NTgwMg Bild 11
Fabio, Alte Kantonsschule Aarau. Foto: Alex Spichale

Fabio

"Ich besuche die WMS, weil sie eine gute Grundausbildung bietet und man dank den Praktika einen Einblick in die Berufswelt bekommt."

Slider: MTE3NTgwMg Bild 21
Dena, Alte Kantonsschule Aarau. Foto: Alex Spichale

Dena

"Ich besuche die WMS, weil ich mich für Wirtschaft interessiere und eine gute Grundausbildung für weitere Schulen erhalte."

Slider: MTE3NTgwMg Bild 01
Jil, Alte Kantonsschule Aarau. Foto: Alex Spichale

Jil

"Ich besuche die WMS, weil sie eine gute Grundlage für das spätere Berufsleben bietet und ich mich für Wirtschaft interessiere."

Obligatorische Fächer

Die Grundlagenfächer, Schwerpunktfächer, Ergänzungsfächer sowie EFZ-Fächer sind vorgegeben.

FachTyp
DeutschGrundlagenfach
Französisch (oder Italienisch für Schüler/-innen ohne Vorkenntnisse in Französisch)Grundlagenfach
EnglischGrundlagenfach
MathematikGrundlagenfach
Finanz- und RechnungswesenSchwerpunktfach
Wirtschaft und RechtSchwerpunktfach
Geschichte und PolitikErgänzungsfach
Technik und UmweltErgänzungsfach
Information, Kommunikation, Administration (IKA)EFZ-Fach
Projekt Vertiefen und VernetzenEFZ-Fach
Integrierte Praxisteile (IPT)EFZ-Fach
Interdisziplinäre Projektarbeit (IDPA)Weiteres obligatorisches Fach
SportWeiteres obligatorisches Fach

SOG+-Fächer

Die SOG+-Fächer (schulisch organisierte Grundbildung) sind Wahlpflichtfächer, die dir ermöglichen, deinen persönlichen Neigungen gerecht zu werden und eigene Schwerpunkte zu setzen. Von den SOG+-Fächern besuchst du im zweiten und im dritten Schuljahr mindestens eines.

  • Italienisch
  • Spanisch
  • Naturwissenschaften
  • Physik
  • Wirtschaftsgeographie
  • Wirtschaftspsychologie

Freifächer

Du kannst an der Kantonsschule, die du besuchst, von einem grossen Freifachangebot profitieren.

Auf den Webseiten der Schulen findest du das individuelle Freifachangebot:

Kurzzeitpraktikum und Fremdsprachenaufenthalt

Bereits im Rahmen des dreijährigen Schulunterrichts absolvierst du ein kurzes kaufmännisches Praktikum von fünf Wochen und mindestens einen Fremdsprachenaufenthalt in einem englisch- oder französischsprachigen, je nach Vorkenntnissen auch in einem italienisch- oder spanischsprachigen Gebiet. Es ist auch möglich, Kurzzeitpraktikum und Fremdsprachenaufenthalt zu verknüpfen und die ersten Berufserfahrungen in einem Betrieb in einer fremdsprachigen Umgebung zu sammeln.

Langzeitpraktikum

Das vierte Jahr der WMS absolvierst du in einem Betrieb. Das Langzeitpraktikum soll dir ermöglichen, die erworbenen theoretischen Kenntnisse in die Praxis umzusetzen, einen Einblick in betriebliche Abläufe zu erhalten und deine Berufskenntnisse zu vertiefen und zu erweitern.

Das Langzeitpraktikum dauert mindestens zwölf Monate und findet in der Regel von Anfang August bis Ende Juli statt. Du absolvierst als branchenspezifische Leistungsnachweise eine Prozesseinheit (PE) und zwei Arbeits- und Lernsituationen (ALS) und legst am Schluss eine mündliche und eine schriftliche betriebliche Branchenprüfung ab.

Den Praxisbetrieb suchst du mit Unterstützung der Schule selbstständig. Die Stellensuche und der Bewerbungsprozess bereiten dich somit gut auf das spätere Berufsleben vor.

Die Ausbildung an der WMS umfasst drei Jahre Schulunterricht und wird mit einer schulischen Prüfung abgeschlossen. Der Unterricht findet an der Alten Kantonsschule Aarau oder an der Kantonsschule Baden statt.

Der Schwerpunkt der schulischen Ausbildung liegt auf den Fächergruppen Finanz- und Rechnungswesen, Wirtschaft und Recht, Information/Kommunikation/Administration sowie auf allgemeinbildenden Fächern wie Mathematik, Geschichte und Politik, Technik und Umwelt sowie Sprachen.

Diese breite Allgemeinbildung erweiterst du gezielt mit SOG+-Fächern (Wahlpflichtfächer) und setzst damit deine eigenen Akzente. Darüber hinaus kannst du aus einer breiten Palette von Freifächern auswählen.

Der Abschluss als Kauffrau/Kaufmann EFZ öffnet dir ein breites Berufsfeld. Kaufleute sind dienstleistungsorienteierte Mitarbeitende. Ihr Arbeitsbereich reicht von der Beratung externer und interner Kunden über die Verrichtung administrativer Tätigkeiten bis zur branchenspezifischen Sachbearbeitung.

Kaufleute, die ihr Fähigkeitszeugnis an der WMS erworben haben, sind insbesondere in den Branchen Handel, Industrie, Banken, Versicherungen, Treuhandwesen und Verwaltung gesuchte Berufseinsteigerinnen und -einsteiger.

Das Berufsmaturitätszeugnis Wirtschaft und Dienstleistungen Typ Wirtschaft ermöglicht dir zudem, deinen Ausbildungsweg fortzusetzen. Es ermöglicht in der Regel einen prüfungsfreien Übertritt in ein Studium an einer Fachhochschule im gleichen Berufsfeld. Mit der Berufsmaturität kannst du auch den einjährigen Passerellenlehrgang absolvieren. Dieser verschafft dir Zugang zu den schweizerischen universitären Hochschulen und den beiden ETH (Eidgenössische Technische Hochschulen).