Hauptmenü

Stipendien und Darlehen

Personen, die ihre Ausbildung nicht alleine finanzieren können, werden vom Kanton Aargau mit Ausbildungsbeiträgen unterstützt. Die Ausbildungsbeiträge werden als Stipendien und/oder rückzahlbare zinslose Darlehen gewährt.

Auf welche Voraussetzungen kommt es an?

Wie reichen Sie einen Antrag ein?

Um dieses Video anzusehen, benötigen Sie die neueste Version des Adobe Flash Players und aktiviertes JavaScript in Ihrem Browser.

Um dieses Video anzusehen, benötigen Sie die neueste Version des Adobe Flash Players und aktiviertes JavaScript in Ihrem Browser.

Häufige Fragen und Antworten

Welches sind die Voraussetzungen, um Ausbildungsbeiträge zu erhalten?

Wer ist gesuchberechtigt?

Welche Ausbildungsstätten sind anerkannt?

Wann besteht ein Unterstützungsbedarf?

Was gilt bezüglich Bemessung?

Welche Ausbildungskosten werden angerechnet?

Wie lange werden Ausbildungsbeiträge gewährt?

Welche Ausbildungen sind beitragsberechtigt? Für welche Ausbildungen gibt es Stipendien beziehungsweise Darlehen?

Brückenangebote
Kantonale Brückenangebote des Kantons AargauForm der BeiträgeHöchstbeträge pro Jahr
Brückenangebot (KSB)
Integration I + II (KSB)
INVOL (Berufsfachschulen)
StipendienFr. 5'000.-
Sekundarstufe II
Ausbildungen auf Sekundarstufe II- () Form der BeiträgeHöchstbeträge pro Jahr
Mittelschulen (Gymnasium, FMS etc.)

Berufliche Grundbildungen einschliesslich Berufsmaturität
Erste AusbildungStipendienFr. 5'000.–
bei anerkanntem auswärtigem Logis: Fr. 12'000.–
Mittelschulen (Gymnasium, FMS etc.)

Berufliche Grundbildungen einschliesslich Berufsmaturität
Zweite Ausbildung

DarlehenFr. 20'000.–
Berufliche Grundbildungen nach einer Mittelschulausbildung

Ausbildungen, die Zulassungsvoraussetzung für eine erste Ausbildung auf Tertiärstufe sind (Matura auf zweitem Bildungsweg)

wenn wichtige Gründe vorliegen (schwierige Arbeitsmarktsituation oder gesundheitliche Probleme im erlernten Beruf)
Zweite AusbildungStipendien und/oder Darlehen
Fr. 20'000.–, wovon höchstens Fr. 10'000.– als Stipendien
Tertiärstufe
Ausbildungen auf Tertiärstufe- () Form der BeiträgeHöchstbeträge pro Jahr
  • Bachelor- und Masterstudien an Universitäten, ETH und Fachhochschulen
  • Diplomlehrgänge an Höheren Fachschulen
Erste AusbildungStipendien und Darlehen (Splitting); zusätzliche Darlehen
  • Stipendien: Fr. 10'667.–
  • Darlehen: Fr. 5'333.–
  • zusätzliche Darlehen:
    Fr. 10'000.–
  • Bachelor- und Masterstudien an Universitäten, ETH und Fachhochschulen
  • Diplomlehrgänge an Höheren Fachschulen
Zweite AusbildungDarlehenFr. 20'000.–
Diplomstudien an Fachhochschulen im Anschluss an eidgenössische Berufs- und höhere Fachprüfungen Zweite AusbildungStipendien und Darlehen (Splitting); zusätzliche Darlehen
  • Stipendien: Fr. 10'667.–
  • Darlehen: Fr. 5'333.–
  • zusätzliche Darlehen: Fr. 10'000.–
Weiterbildung
Weiterbildung- () Form der BeiträgeHöchstbeträge pro Jahr
  • Nachdiplomstudien an Hochschulen und höheren Fachschulen
  • Doktorat an Hochschulen
- () DarlehenFr. 20'000.–

Wann sind Anträge einzureichen?

Wo und wie sind Anträge einzureichen?

Wann werden die zugesprochenen Beiträge ausbezahlt?

Müssen Stipendien bei einem Abbruch oder Unterbruch der Ausbildung zurückbezahlt werden?

Was haben die Gesuchstellenden für Mitwirkungspflichten?

Wann wird mein Antrag bearbeitet?

Wann werden Darlehen gewährt?

Wie erhalte ich ein Darlehen?

Muss ich das Darlehen beziehen?

Bis wann müssen Darlehen zurückbezahlt werden?

Wie hoch ist die jährliche Rückzahlrate?

Was passiert bei Nichtbezahlung?

Muss ein Darlehen verzinst werden?

Wie hoch ist der Zins bei altrechtlichen Darlehen?

Welche Unterlagen braucht es für die Gesuchsstellung?