Navigation

Sprunglinks

Unternehmen mit guter Praxis

Viele Unternehmen setzen auf eine ausgewogene Mischung von älteren und jüngeren Mitarbeitenden und stellen Mitarbeitende über 50 ein; zum Beispiel die Naef GROUP, die Regionalbus Lenzburg AG oder die Richnerstutz AG. Auch der Kanton Aargau nutzt das Potenzial von älteren Mitarbeitenden.

"Wir schauen auf den Menschen und nicht auf sein Alter"

Sarah Naef, CFO Naef GROUP
Sarah Naef © Naef GROUP

Die Naef GROUP saniert mit 70 Mitarbeitenden Trinkwasser- und Fussbodenheizungsleitungen. Sie ist Pionierin bei der Rohrsanierung von innen. Der Schweizer Familienbetrieb hat Niederlassungen in Freienbach, Oberentfelden und Thun. Sarah Naef, CFO, erklärt, was sie an Mitarbeitenden über 50 schätzt.

Sarah Naef, haben Sie in den letzten Jahren über 50-Jährige eingestellt?

Selbstverständlich haben wir über 50-Jährige eingestellt, zum Beispiel einen 56-Jährigen, der zuerst als Techniker bei uns angefangen hat. Bei der Arbeit haben wir bemerkt, dass er sich auch als Berater eignen würde. Jetzt ist er einer unserer erfolgreichsten Berater. Einen weiteren über 50-Jährigen haben wir als Techniker eingestellt, einen über 60-Jährigen als Allrounder.

Was schätzen Sie an den Mitarbeitenden über 50?

Einerseits ihre langjährige Erfahrung im Fachbereich, die sehr wichtig für uns ist. Andererseits sind die über 50-jährigen Mitarbeitenden oft ehrgeizig und haben eine gute Arbeitseinstellung. Sie setzen sich ein und denken mit. Zudem bleibt jemand, der bei uns mit 55 Jahren anfängt sicher noch zehn Jahre im Betrieb. Bei Jüngeren ist die Fluktuation höher.

Und die höheren Pensionskassenbeiträge für 50plus – spielen sie eine Rolle bei der Rekrutierung?

Nein, überhaupt nicht. Dass Ältere etwas mehr kosten, spielt für uns keine Rolle. Sie bringen der Firma so viel. Wir schauen immer auf den Menschen und nicht auf sein Alter. Der einzelne Mitarbeiter ist unser grösstes Gut. Wir achten auch weniger auf Diplome, sondern vielmehr darauf, ob jemand zu uns passt. Viele Mitarbeiter arbeiten schon sehr lange bei uns.

Weshalb ist eine gute Altersdurchmischung für die Naef GROUP wichtig?

Eine gute Mischung sowohl von Männern und Frauen sowie aller Altersgruppen ist sehr wertvoll für unser Unternehmen. Die Jungen können von den Älteren lernen und die Älteren von den Jüngeren.

Nach Oben