DSI-SIN004 Fenkrieden, Kapelle St. Wendelin, 1844 (Dossier (Denkmalschutzinventar))

Archive plan context


Ansichtsbild:
1/1

Identifikation

Signatur:DSI-SIN004
Signatur Archivplan:SIN004
Titel:Fenkrieden, Kapelle St. Wendelin
Bezirk:Muri
Gemeinde:Sins
Ortsteil / Weiler / Flurname:Fenkrieden
Versicherungs-Nr.:62
Parzellen-Nr.:953
Grundbuch-Nr.:268
Koordinate E:2670588
Koordinate N:1223783
Situationsplan (AGIS):http://www.ag.ch/app/agisviewer4/v1/html/agisviewer.htm?config=agis_geoportal_fs.json&thema=185&scale=5000&basemap=base_landeskarten_sw&x=2670588&y=1223783

Typologie

Nutzung (Stufe 1):Sakrale Bauten und Anlagen
Nutzungstyp (Stufe 2):Kapelle
Epoche / Baustil (Stufe 3):Klassizismus

Schutz / Status

Unterschutzstellung Bund:2/7/1977
Kantonale Unterschutzstellung (DSI):3/1/1963
Kantonaler Schutzumfang:Integral

Dokumentation

Entstehungszeitraum:1844
Beschreibung:Dreiachsige Anlage mit eingezogenem dreiseitigem Chor, an dessen Südflanke ein niedrieger Turm mit geschweiftem, geschindeltem Glockengeschoss und Spitzhelm; toskanisches Vorzeichen. Durch ionische Pilaster gegliederter Saal mit flachem Stichkappengewölbe, Stuckspiegel und -girlanden (im Chor von 1973); schräge Wände leiten zum korbbogigen Choreingang über. Klassizistische Altäre aus Stuckmarmor, am Hochaltar Wickart-Figurgen von 1677/78, Bilder der Seitenaltäre von Deschwanden, 1850/51; Chorbogenkruzifixus 18. Jh.; an der Westwand Hl. Benedikt (vor der Restaurierung über dem Vorzeichen).
Literatur:- Wohler Anzeiger, 1974.
Reproduktionsbestimmungen:© Kantonale Denkmalpflege Aargau
 

Usage

Permission required:Keine
Physical Usability:Uneingeschränkt
Accessibility:Öffentlich
 

URL for this unit of description

URL: http://www.ag.ch/denkmalpflege/suche/detail.aspx?ID=25950
 

Social Media

Share
 
Home|Login|de en fr it
Online queries in archival fonds