DSI-MUR002 Klosterkirche, Keine Angabe (Dossier (Denkmalschutzinventar))

Archive plan context


Ansichtsbild:
1/1

Identifikation

Signatur:DSI-MUR002
Signatur Archivplan:MUR002
Titel:Klosterkirche
Bezirk:Muri
Gemeinde:Muri (AG)
Versicherungs-Nr.:134 A
Parzellen-Nr.:590
Grundbuch-Nr.:1860
Koordinate E:2668051
Koordinate N:1236440
Situationsplan (AGIS):http://www.ag.ch/app/agisviewer4/v1/html/agisviewer.htm?config=agis_geoportal_fs.json&thema=185&scale=5000&basemap=base_landeskarten_sw&x=2668051&y=1236440

Typologie

Nutzung (Stufe 1):Sakrale Bauten und Anlagen
Nutzungstyp (Stufe 2):Klosterkirche, Stiftskirche

Schutz / Status

Unterschutzstellung Bund:7/2/1920
Kantonale Unterschutzstellung (DSI):3/1/1963
Kategorie Inventar Kulturgüterschutz:A (nationale Bedeutung)
Kantonaler Schutzumfang:Integral

Dokumentation

Entstehungszeitraum:No information given
Bau- und Nutzungsgeschichte:Der heutigen Anlage liegt eine dreischiffige romanische Basilika zugrunde mit quadratischem Chor über dreischiffiger Hallenkrypta, Querhaus und zwei Westtürmen.
1510 ausgemaltes Netzgewölbe im Chor.
1558 Erneuerung des Nordturms und Anpassung des Südturms.
1695/97 Umbau Langhaus in ein Kuppeloktogon; Stukkaturen von Giov. Bettini, Deckenbilder von F.A. Giorgioli
ab 1744 neue Ausstattung mit zum Teil wiederverwendeten Altarfiguren.
1640 Hauptorgel von Thomas Schott, ab 1968 restauriert
1743/44 zwei Lettnerorgeln von Jos. und Viktor Ferd. Bossard, 1961/62 restauriert
1650-57 Chorgestühl von Simon Bachmann
Reproduktionsbestimmungen:© Kantonale Denkmalpflege Aargau
 

Related units of description

Related units of description:siehe auch:
STC-MUR002 Kloster Muri, 1696-1707 (Dossier (Spezialinventare))
 

Usage

Permission required:Keine
Physical Usability:Uneingeschränkt
Accessibility:Öffentlich
 

URL for this unit of description

URL: http://www.ag.ch/denkmalpflege/suche/detail.aspx?ID=24450
 

Social Media

Share
 
Home|Login|de en fr it
Online queries in archival fonds