Hauptmenü

Statistik 2021

Von 1. Januar - 31. Dezember 2021 sind bei der Schlichtungskommission für Personalfragen 55 neue Gesuche eingegangen (33 Gesuche von Mitarbeitenden der Verwaltung sowie 22 Gesuche von Lehrpersonen). Im gleichen Zeitraum hat die Schlichtungskommission 46 Schlichtungsverfahren abgeschlossen. Die Verfahren wurden durch 24 Gesuche von Mitarbeitenden der Verwaltung und 22 Gesuche von Lehrerinnen und Lehrern eingeleitet.

Die Eingabe betrafen zu einem grossen Teil Kündigungen (34 Verfahren), aber auch Arbeitszeugnisse, Lohnfragen und weitere Themen. Verschiedene Probleme, welche im Zusammenhang mit der Pandemie im Arbeitsalltag aufgekommen sind, wurden der Schlichtungskommission vorgelegt. So beispielsweise zusätzliche Internetkosten einer Lehrperson während des Fernunterrichts, die Weigerung am Arbeitsplatz eine Maske zu tragen oder die Massenentlassung von Contact Tracern im Dienst des Kantons.

Die Schlichtungskommission konnte die allermeisten Fälle (83%) mit einem Vergleich oder einem Gesuchsrückzug und damit einvernehmlich abschliessen. Diese sehr hohe Einigungsquote verdeutlicht den Kernauftrag der Schlichtungskommission, den Arbeitsfrieden zwischen dem Arbeitgeber Kanton Aargau und seinen Mitarbeitenden zu fördern. Zudem konnte in diesen Fällen ein Gerichtsverfahren vermieden werden.

Stand: 31.12.2021