Hauptmenü

Orientierungstag

Schweizer, die im laufenden Jahr 18 Jahre alt werden, erhalten mindestens sechs Wochen vor dem Orientierungstag ein Aufgebot. Schweizerinnen erhalten eine Einladung und können sich freiwillig zu einem Orientierungstag für Frauen anmelden.

Die Teilnahme am Orientierungstag ist für alle Männer mit Schweizer Bürgerrecht obligatorisch. Schweizerinnen können sich ohne weitere Verpflichtung freiwillig zum Orientierungstag anmelden, um mehr über die Möglichkeiten in Armee und Zivilschutz zu erfahren: Freiwillige Anmeldung zu einem Orientierungstag für Frauen

Der Orientierungstag gilt als Amtstermin (es gibt keinen Sold und keine Erwerbsausfallentschädigung). Arbeitgeber sind grundsätzlich dazu verpflichtet, den am Orientierungstag teilnehmenden Männern und Frauen für diese Zeit Freizeit zu gewähren und Lohn zu entrichten.

Wer aus zwingenden Gründen (beispielsweise Prüfungen oder Auslandaufenthalt) nicht am Orientierungstag teilnehmen kann, muss einVerschiebungsgesuch einreichen.

Frauen, die den Orientierungstag verschieben möchten oder sich nicht mehr für eine Teilnahme interessieren, melden sich bitte per E-Mail (orientierungstag@ag.ch) oder per Telefon (062 835 31 14) beim Kreiskommando Aargau.

Themen am Orientierungstag

Im Rahmen des Orientierungstages wird unter anderem, selbstverständlich unter Vorbehalt der Diensttauglichkeit, der Zeitpunkt der Rekrutenschule abgemacht. Zusätzlich werden die Teilnehmenden über die Armee, den waffenlosen Dienst, den Bevölkerungsschutz, den Zivildienst und bei entsprechender Eignung auch über den Rotkreuzdienst orientiert.

Die Orientierungstage 2023 für Schweizer Männer mit Jahrgang 2005 finden wie folgt statt:
DurchführungsortDatenBezirke
Aarau, Zeughaus06.03.2023 bis 29.03.2023Kulm, Laufenburg, Rheinfelden, Zofingen
Aarau, Zeughaus26.04.2023 bis 12.05.2023Aarau, Lenzburg
Aarau, Zeughaus21.08.2023 bis 01.09.2023
und
11.09.2023 bis 15.09.2023
Baden, Brugg
Aarau, Zeughaus
23.10.2023 bis 10.11.2023Bremgarten, Muri, Zurzach