Hauptmenü

Fernwartung

Mit dem Fernwartungstool "ISL Online" kann die zuständige Support-Organisation der kantonalen Verwaltung Sie direkt auf Ihrem PC unterstützen.

Zwei PC-Bildschirme, die miteinander Daten austauschen. Dies wir mittels zwei Pfeilen ausgedrückt.

Zum Aufbau einer Verbindung benötigen Sie einen Verbindungscode. Diesen können Sie telefonisch oder per E-Mail bei Ihrer Support-Organisation anfordern.

Anleitung für Supportsuchende

Oben im Bild ist da Logo des Kantons Aargau zu erkennen. Darunter steht "An Sitzung teilnehmen". Hier kann man darunter seinen erhaltenen Code eingeben. Unten im Bild sind zwei buttons zu sehen: Verbinden und ein Werkzeugsymbol.
  1. Starten Sie den ISL Client.
  2. Im unteren Teil des Bildschirms erscheint ein Fenster, welches Sie fragt, ob Sie "Kanton Aargau Remote Client.exe" von "remotesupport.ag.ch" ausführen und speichern möchten.
    Klicken Sie auf Ausführen.
  3. Kontaktieren Sie Ihre Support-Organisation. Sie wird Ihnen einen Verbindungscode mitteilen.
  4. Geben Sie den erhaltenen Verbindungscode im "ISL Client" ein und klicken Sie auf Verbinden.
  5. Der Operator kann nun auf Ihren PC zugreifen und Sie unterstützen.

Vorgehen für den Fernzugriff von aussen auf Geräte innerhalb der kantonalen Verwaltung

Lieferanten oder Personen, welche von ausserhalb auf Geräte innerhalb der kantonalen Verwaltung zugreifen wollen, müssen bei der jeweiligen Kontaktstelle persönliche Zugangsdaten für die Verwendung von "ISL Online" anfordern.

Wenn Sie über einen gültigen Zugangsaccount verfügen, kann über ISL LightDesk 4 die Fernwartungssoftware "ISL Online" gestartet werden.