Hauptmenü

Zurück

Kantonsschule Stein

In Stein (AG) baut der Kanton Aargau eine neue Mittelschule mit 44 Abteilungen sowie den zugehörigen Sport- und Aussenflächen.

Innenansicht Neubau Kantonsschule Fricktal in Stein
Visualisierung: E2A Piet Eckert und Wim Architekten AG, Zürich

Bedingt durch die zunehmenden Schülerzahlen beabsichtigt der Kanton Aargau in der Gemeinde Stein im Fricktal eine neue Mittelschule mit 44 Abteilungen sowie den zugehörigen Sport- und Aussenflächen zu bauen. Das Grundstück mit Erweiterungsmöglichkeiten befindet sich am Rande des Siedlungsgebietes, zwischen Wohnsiedlung, Freizeit-/Sportanlagen und landwirtschaftlich genutzten Flächen und bietet die einzigartige Möglichkeit, eine komplette, neue Kantonsschule "auf der grünen Wiese" zu planen und zu bauen und damit den heutigen Siedlungsrand neu zu gestalten und zu definieren. Die neue Schule soll nicht nur ein Ort für Schülerinnen, Schüler und Lehrpersonen sein, sondern auch für die Bevölkerung einen Mehrwert bieten. Zudem sollen die Neubauten nach dem Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz SNBS zertifiziert werden.

Steckbrief

Standort 4332 Stein
Besteller Departement Bildung, Kultur und Sport (BKS)
Nutzer Abteilung Berufsbildung und Mittelschule
Generalplaner E2A Piet Eckert und Wim Eckert Architekten AG, Zürich
Bauzeit 2026–2029
Kosten Genehmigungsdokumentation

Projektbeschrieb

Um ein Projekt in der gewünschten Qualität zu erhalten, wurde ein Projektwettbewerb im selektiven Verfahren durchgeführt. Im Rahmen der Präqualifikation haben sich 51 Generalplanerteams zur Teilnahme am Wettbewerb beworben. Dreizehn Generalplanerteams aus der Präqualifikation haben sich zur Ausarbeitung eines Wettbewerbsprojekts qualifiziert. Dabei hat sich gezeigt, dass die Anordnung des geforderten Raumprogrammes sehr anspruchsvoll und die gewünschten Raumbezüge von den einzelnen Teams unterschiedlich interpretiert wurde. Das Siegerprojekt "Common Ground" überzeugte sowohl aus architektonischer wie auch betrieblicher Sicht.

Nachhaltigkeit

Die Neubauten sollen nach dem Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz SNBS zertifiziert werden.

Bild: AGIS