Hauptmenü

Stationen und Daten-Download

Der Fachbereich Hydrometrie unterhält über 40 Abfluss-Messstationen an den wichtigsten Gewässern im Kanton Aargau. An den Stationen wird die Wassertemperatur und der Wasserstand gemessen und aus letzterem der Abfluss berechnet. Diese Daten können hier als beliebig lange Zeitreihen individuell und kostenlos heruntergeladen und weiterverwendet werden.

Messstation FG_0340 an der Pfaffnern in Vordemwald
© Kanton Aargau

Die Messdaten der Stationen werden alle zehn Minuten übertragen. Diese Daten stehen der Öffentlichkeit als Zeitreihen für den freien Gebrauch zur Verfügung. Zusammen mit einem umfassenden Überblick der jeweiligen Station können diese Daten in der höchsten zeitlichen Auflösung (10-Minuten) in standardisierten Formaten heruntergeladen und danach individuell aggregiert und weiterverarbeitet werden. Daten des aktuellen Jahres sind ungeprüfte Rohdaten. Daten des Vorjahres sind jeweils ab ca. April des aktuellen Jahres geprüft.

Über diesen Link lassen sich die Übersichten der Station und der Daten-Download öffnen

Umfassende Vorrichtungen an den hydrometrischen Messstationen sind nötig, damit diese – insbesondere im Hochwasserfall – zuverlässig Daten für Analysen und Massnahmen liefern und damit ein zusätzlicher Betrieb aus der Ferne gewährleistet werden kann.

Eine Station besteht typischerweise aus einem 1) Elektroschrank mit speicherprogrammierbarer Steuerung in dem die Mess- und Betriebsdaten gespeichert, verarbeitet und redundant (über Mobilfunk und Standleitung) verschickt werden; 2) einer Messbrücke, welche zur Erfassung von Eichmessungen dient; 3) redundanten Pegelmessgeräten (Drucksonde im Wasser und berührungslose Radarsonde) und Wassertemperaturmesstechnik; 4) einer Pegellatte für die manuelle Bestimmung und Abgleich des Pegels; und 5) einem hydraulisch angepassten Zuströmbereich des Gerinnes mit einer Schwelle, für optimale Messungen.

Infoposter "Abflussmessung in der Praxis" (PDF, 1,5 MB)