Hauptmenü

Dienstleistungsanbieter in der Familienpflege (DAF)

Dienstleistungsanbieter in der Familienpflege bieten wie der Name sagt Dienstleistungen in der Familienpflege an, darunter fallen Rekrutierung und Vermittlung von Pflegeplätzen, sozialpädagogische Begleitung von Pflegeverhältnissen, Aus- und Weiterbildung von Pflegeeltern sowie Beratungen und Therapien für Pflegekinder. Im Kanton Aargau besteht für diese Organisationen eine Meldepflicht.

Als Dienstleistungsanbieter in der Familienpflege gelten Privatpersonen oder Körperschaften, die entgeltlich oder unentgeltlich Dienstleistungen in der Familienpflege anbieten. Ebenso fallen darunter Heime, die zusätzlich Dienstleistungen in der Familienpflege anbieten.

Mögliche Dienstleistungen in der Familienpflege sind Rekrutierung und Vermittlung von Pflegeplätzen, sozialpädagogische Begleitung von Pflegeverhältnissen, Aus- und Weiterbildung von Pflegeeltern sowie Beratungen und Therapien für Pflegekinder.

Meldepflicht und Aufsicht von Dienstleistungsanbieter in der Familienpflege

Dienstleistungsanbieter in der Familienpflege, die ihren Geschäftssitz im Kanton Aargau haben, sind bei der Abteilung Sonderschulung, Heime und Werkstätten meldepflichtig und unterstehen deren Aufsicht. Im Rahmen dieser Aufsicht sind Dienstleistungen und deren Änderungen zu melden sowie ein Jahresrapport einzureichen.

Mehr zum Thema

Bewilligungen und Aufsicht von Pflegeplätzen

Für jeden Pflegeplatz, unabhängig davon ob die Pflegefamilie mit einem Dienstleistungsanbieter in der Familienpflege zusammenarbeitet oder nicht, ist eine Pflegeplatzbewilligung erforderlich. Für das Erteilen der entsprechenden Bewilligung sowie für die Aufsicht über den Pflegeplatz, ist im Kanton Aargau der jeweilige Gemeinderat am Wohnort der Pflegeeltern zuständig.

Ausführungen zur Bewilligungspflicht, zu den Voraussetzungen und Arten von Bewilligungen sowie zu Spezialfällen sind in den Empfehlungen für die Bewilligung und Aufsicht von Pflegeplätzen enthalten.

Die Empfehlungen, Gesuchsformulare (für generelle Eignungsbestätigung, kindesspezifische Pflegeplatzbewilligung und kombinierte generelle Bewilligung für Kriseninterventionen) und weitere Hilfsmittel sind unter http://www.gemeinden-ag.ch/page/32 (im Ordner Pflegekinder) abrufbar.

Zuständigkeiten in anderen Bereichen der Pflegekinderverordnung (PAVO)

Die PAVO regelt neben der Aufsicht über Dienstleistungsanbieter in der Familienpflege und die Bewilligung von Pflegeplätzen weitere Bereiche wie z.B. die Tagespflege oder den Heimbereich. Die wichtigsten Zuständigkeiten im Kanton Aargau sind in der folgenden Übersicht dargestellt: