Hauptmenü

Zurück

Daniel Bracher und Petra Njezic (2023)

Die beiden Kunstschaffenden Daniel Bracher und Petra Njezic residierten vom 3. April bis am 25. Mai 2023 an der Schule Uerkheim.

Um dieses Video anzusehen, benötigen Sie einen aktuellen Browser sowie aktiviertes JavaScript in Ihrem Browser.

Die Künstlerin Petra Njezic und der Künstler Daniel Bracher verlegten für rund sechs Wochen ihre Ateliertätigkeit an die Schule Uerkheim. Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern und ihren Lehrpersonen untersuchten sie in einem künstlerischen Prozess den Begriff "Raum" in seinen vielfältigen Perspektiven und Bedeutungen. Begleitet wurden sie von der Projektkoordinatorin und Vermittlerin Stephanie Amstutz.

Im "Raumlabor" wurden Räume auf ihre Grösse, den Klang, die Farben, Oberflächen und vieles mehr untersucht. Der Aussenraum, Luftraum, Leerraum und der Bildraum wurden entdeckt. Zweidimensionale Arbeiten wurden in dreidimensionale Werke übersetzt und umgekehrt. Entstanden sind Wandmalereien, Skulpturen und räumliche Installationen, die zum Abschluss des Projekts der Öffentlichkeit präsentiert wurden.

Projektkoordination

Stephanie Amstutz

Schülerinnen und Schüler kneten etwas in einer Kartonschachtel
Foto: Stephanie Amstutz
Ein Obekt aus Papier hängt an einem Faden. Im Hintergrund sind Schülerinnen und Schüler sowie fünf Erwachsene Personen.
©Mike Enichtmayer, Die Mühle
zwei Schülerinnen und Schüler kleben mit Klebband ein Muster
Foto: Stephanie Amstutz
zwei Schülerinnen betrachten Objekte auf einem Tisch
Foto: Stephanie Amstutz
drei Schülerinnen und Schüler malen mit Pinseln am Boden
©Mike Enichtmayer, Die Mühle

Projekt abgeschlossen