Hauptmenü

Checks

An den Volksschulen der Kantone Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Solothurn werden vier gemeinsame Leistungstests (Checks) durchgeführt. Die Checks bieten eine unabhängige Standortbestimmung der Leistungen der Schülerinnen und Schüler in ausgewählten Kompetenzen zu einem bestimmten Zeitpunkt.

Die Checks finden zu Beginn der 3. und gegen Ende der 5. Klasse der Primarschule sowie Mitte der 2. und am Ende der 3. Klasse der Oberstufe (Sekundarstufe I) statt. Sie heissen entsprechend Check P3, Check P5, Check S2 und Check S3. Die Teilnahme an den Checks ist obligatorisch.

Für alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler eines Schuljahrs gibt es den gleichen Check, der unter denselben Rahmenbedingungen durchgeführt und extern nach einheitlichen Kriterien korrigiert und ausgewertet wird. Dadurch werden die Leistungen unabhängig vom jeweiligen Klassenverband einschätzbar. Alle vier Checks sind nicht promotionswirksam und haben keine schulische Selektionsfunktion, d.h. die Ergebnisse haben keinen Einfluss auf den Übertritt in weiterführende Schulen/Schulstufen.

Die Ergebnisse der Checks S2 und S3 sind Teil des vierkantonalen Abschlusszertifikats Volksschule. Das Abschlusszertifikat ergänzt das Jahreszeugnis mit dem Ziel, die Leistungen am Ende der Volksschulzeit noch breiter und aussagekräftiger zu dokumentieren. Eine schulische Selektionsfunktion übernimmt das Abschlusszertifikat nicht.

Interpretation der Testergebnisse

Für die Interpretation der Testergebnisse und zum Profilabgleich mit den schulischen Anforderungsprofilen der Berufslehren stehen unter www.check-dein-wissen.ch Erklärvideos zur Verfügung. Die wichtigsten Inhalte sind im folgenden Dokument zusammengefasst:

Berufliche Orientierung

Im Berufswahlprozess dienen die Ergebnisse der Checks S2 und S3 der Standortbestimmung im Hinblick auf die schulische und berufliche Zukunft sowie der Information der Abnehmenden der Stufe Sek II. Die Ergebnisse des Check S2 / Check S3 können als Zusatzinformation zum Zeugnis einer Lehrstellenbewerbung beigelegt werden. Sie ermöglichen zudem den Vergleich mit den schulischen Anforderungsprofilen des Schweizerischen Gewerbeverbands (www.anforderungsprofile.ch). Der Vergleich zeigt, wie gut die schulischen Anforderungen einer bestimmten Berufslehre bereits erfüllt werden.

Check P3 wird zu Beginn der 3. Primarklasse (September) durchgeführt. Testfächer sind Deutsch und Mathematik. Bei Check P3 handelt es sich um einen Papiertest.

Die Schülerinnen und Schüler erhalten ihre individuellen Testergebnisse jeweils ab Ende Oktober von ihren Lehrpersonen.

Check P5 wird am Ende der 5. Primarklasse (Mai) durchgeführt. Testfächer sind Deutsch, Mathematik, Englisch und Naturwissenschaften. Bei Check P5 handelt es sich um einen Papiertest.

Bis 2018 fand der Check P5 als Check P6 am Anfang der 6. Klasse statt. Mit der Vorverlegung des Check P6 in die 5. Klasse liegen die Testergebnisse bereits zu Beginn der 6. Klasse vor. Damit steht mehr Zeit für die Umsetzung von Fördermassnahmen mit Blick auf den Übertritt in die Oberstufe zur Verfügung.

Die Schülerinnen und Schüler erhalten ihre individuellen Testergebnisse jeweils ab Mitte August von ihren Lehrpersonen.

Check S2 wird im März des zweitletzten Schuljahrs (2. Klasse der Oberstufe) durchgeführt. Testfächer sind Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch, Natur und Technik. Check S2 und Check S3 werden grösstenteils am Computer durchgeführt. Zusammen mit Check S3 sind die Ergebnisse des Check S2 Bestandteil des vierkantonalen Abschlusszertifikats Volksschule.

Die Schülerinnen und Schüler erhalten ihre individuellen Testergebnisse jeweils ab Mitte Mai von ihren Lehrpersonen.

Check S3 wird im Mai des letzten Schuljahres (3. Klasse der Oberstufe) durchgeführt. Testfächer sind Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch, Natur und Technik. Check S2 und Check S3 werden grösstenteils am Computer durchgeführt. Zusammen mit Check S2 sind die Ergebnisse des Check S3 Bestandteil des vierkantonalen Abschlusszertifikats Volksschule.

Die Schülerinnen und Schüler erhalten ihre individuellen Testergebnisse jeweils ab Mitte Juni von ihren Lehrpersonen.