Kanton Aargau - barrierefrei!

Gemäss Behindertengleichstellungsgesetz müssen die Webangebote von Bund, Kantonen und Gemeinden barrierefrei umgesetzt sein. Der Kanton Aargau hat dies bei seiner Website berücksichtigt.

Barrierefreie Website Konformität WCAG 2 AA zertifiziert durch Zugang für alle

Seit Ende 2017 besitzt der Webauftritt des Kantons Aargau ein Zertifikat für barrierefreie Webseiten, welches durch die Stiftung "Zugang für alle" vergeben wurde. Der Webauftritt erfüllt somit die Richtlinien für barrierefreie Webinhalte 2.0 der Web Accessibility Initiative (WAI) in der Konformitätsstufe AA. Als Grundlage wurden die Web Content Accessibility Standards (WCAG 2.0) verwendet. Nicht nur für Desktop- sondern auch für Mobile-Geräte – insbesondere der beiden Betriebssysteme iOS und Android – wurde die Barrierefreiheit berücksichtigt.

Nachfolgende Dienste entsprechen aktuell noch nicht den erforderlichen Qualitätsansprüchen an die Barrierefreiheit:

Verlinkungen auf nur eingeschränkt zugängliche Dienste werden entsprechend gekennzeichnet.

Webtechnologien

Ein blinder Mitarbeiter des Kantons Aargau, auf dem Weg zur Arbeit Bild vergrössern

Die kantonale Website basiert auf modernen Webtechnologien. Der Fokus liegt auf HTML5, CSS3 und WAI-ARIA inklusive WCAG2.0 für zugängliche Webseiten. Damit sind auch die Konformitätsbedingungen erfüllt, welche auf Bundesebene definiert sind

Die Umsetzung erfolgte in enger Zusammenarbeit von Spezialisten der Informatik Aargau und externen Softwareentwicklern.

Dank neuer Webtechnologien werden sowohl Hilfsmittel (assistive Technologien), wie auch Mobile Devices unterstützt. Dazu kommen allgemein wirksame Unterstützungsfunktionen (wie zum Beispiel Mikroformate bei der Kontaktbox).

Accessibility-Studie

Die Stiftung "Zugang für alle" führt die Schweizer Accessibility Studie durch. Dabei wird untersucht, ob und wie sich die Zugänglichkeit für Menschen mit Behinderungen verbessert hat und wo weiterhin Nachholbedarf besteht.

Feedback

Trotz allen Bemühungen ist es möglich, dass an einigen Stellen Stolperfallen zu finden sind. Wir sind froh über entsprechendes Feedback und Verbesserungsmöglichkeiten. Helfen Sie mit und schreiben Sie uns!