Ausstellung "Willkommen zu Hause"

Die Ausstellung "Willkommen zu Hause" ist vom 13. November bis 22. November 2019 zum zweiten Mal Gast im Kanton Aargau, dieses Mal in Baden. Hier finden Sie Informationen zur Ausstellung und zu den Ausstellungsorten 2016 in Aarau und 2019 in Baden.

Das Bild zeigt ein herzförmiges, rotes Schild, auf dem "Willkommen zu Hause" steht.

Informationen zur Ausstellung

Begehbare Ausstellungselemente mit alltäglichen häuslichen Situationen zeigen das Thema häusliche Gewalt in all seinen Facetten und ermöglichen Einblick in die Lebenswelt Betroffener.

Die Ausstellung klärt über unterschiedliche Gewaltformen und deren Auswirkungen auf, informiert über Ursachen und Risikofaktoren und beleuchtet spezielle Aspekte wie die Mitbetroffenheit von Kindern, Gewalt in jugendlichen Paarbeziehungen oder das Thema der Zwangsheirat.

Informationen zur Ausstellung "Willkommen zu Hause" (PDF, 2 Seiten, 625 KB)

Informationen zur Ausstellung in Baden 2019

Vom 13. November bis 22. November 2019 kann die Ausstellung "Willkommen zu Hause" an der Berufsfachschule BBB, Gebäude Martinsberg, in Baden besucht werden.

Organisiert wird die Ausstellung von der Fachstelle Intervention gegen häusliche Gewalt (Lead), der Anlaufstelle gegen häusliche Gewalt (AHG), der Anlaufstelle Integration Aargau (AIA), der Beratungsstelle Opferhilfe Aargau-Solothurn, dem Frauenhaus Aargau Solothurn, den Jugend-, Ehe- und Familienberatungen (JEFB) des Kantons Aargau, dem Jugendpsychologischen Dienst, der Kantons-polizei Aargau, dem Schulpsychologischen Dienst, dem Verband Aargauer Regionalpolizeien (VAG) und dem ZwüscheHalt.

Die Ausstellung ist öffentlich. Es werden wiederum Klassenführungen durchgeführt. Informationen zu den Ausstellungszeiten und zum Rahmenprogramm folgen zu gegebener Zeit.

Impressionen der Ausstellung in Aarau 2016

Mitarbeitende der lokalen Beratungsstellen, des Frauenhauses sowie der Kantons- und Regionalpolizei führten vom 22. November bis 2. Dezember 2016 rund 1'100 Schülerinnen und Schüler, mehrheitlich der Berufsschule Aarau, sowie Interessierte durch die Ausstellung und beantworteten ihre Fragen. Mittags und abends fanden Veranstaltungen zu verschiedenen Aspekten der häuslichen Gewalt statt.

Flyer zur Ausstellung und Rahmenprogramm (PDF, 2 Seiten, 2.2 MB)

Medienmitteilung vom 15. November 2016 (öffnet in einem neuen Fenster)
AZ-Bericht vom 24. November 2016 (PDF, 1 Seite, 254 KB)
AZ-Bericht vom 2. Dezember 2016 (PDF, 2 Seiten, 1.7 MB)

Eine Lehrerin berichtet vom Ausstellungsbesuch mit einer BSA-Schulklasse:

BSA-Jahresbericht 2016/17 (PDF, 2 Seiten, 1.3 MB)

  1. Das Bild zeigt eine Berufsschulklasse, die von zwei Referenten durch die Ausstellung geführt wird und einen Einblick in das Thema häusliche Gewalt bekommt.
    Einführung ins Thema
  2. Das Bild zeigt, wie ein Referent vor der Berufsschulklasse spricht und einige Aspekte des Themas häusliche Gewalt aufzeigt.
    Aufzeigen diverser Aspekte
  3. Das Bild zeigt den Blick auf verschiedene Infopannels der Ausstellung.
    Blick in die Ausstellung
  4. Das Bild zeigt zwei Berufsschüler, die sich an einem interaktiven Modul über häusliche Gewalt informieren.
    interaktive Module
  5. Das Bild zeigt eine Schulklasse, die den Ausführungen des Referenten aufmerksam zuhört.
    aufmerksames Zuhören
  6. Das Bild zeigt die Berufsschulklasse, die dem Schlusswort zur Ausstellung lauscht.
    Schlusswort