Navigation

Sprunglinks

EEP für Gemeinden

Mit dem elektronischen Einbürgerungsprozess EEP erfolgt eine Optimierung des ordentlichen Einbürgerungsverfahrens mit medienbruchfreier Einbindung der Gemeinden. Nachfolgend sind die Benutzeranleitung und weitere Informationen für Gemeinden aufgeführt.

Aktuelle Meldungen zum System EEP

Derzeit sind keine Störungen bekannt oder Wartungsarbeiten geplant.

Browserkompatibilität

Die IT-Plattform, auf der EEP läuft, wurde aktualisiert, damit sie mit den neusten Versionen von Google Chrome und Firefox kompatibel ist.

Wir empfehlen trotzdem, wenn immer möglich mit dem Internet Explorer 11 zu arbeiten und dabei die notwendigen Einstellungen zu beachten (Kompatibilitätsansicht, Erlauben von Cookies, Java-Script und Popups - siehe weiter unten "Benutzeranleitung und weitere Dokumente").

Einstieg in das System EEP

Der Link zum System EEP lautet: https://sap-portal2.ag.ch/irj/portal/ (öffnet in einem neuen Fenster)

Es öffnet sich ein neues Browser-Fenster mit der Login-Maske.

  • Die gemeindeinternen Mitarbeitenden loggen sich mit ihren Citrix-Account-Angaben ein, nachdem sie vom Administrator der Gemeinde im EEP berechtigt wurden. Weitere Informationen zur Erteilung der Zugriffsberechtigungen sind im Anhang 1 aufgeführt.
  • Die gemeindeexternen Personen (z.B. Mitglieder der Einbürgerungskommission) müssen über ein Konto im Online-Schalter des Kantons verfügen. Weitere Informationen sind im Anhang 1, Kapitel 2.3, ersichtlich.

Benutzeranleitung und weitere Dokumente

Support

Für fachliche Fragen zum Einsatz des EEP verweisen wir auf die oben aufgeführten Benutzeranleitung und die Anhänge.

Bei technischen Problemen senden Sie uns bitte eine ausführliche Beschreibung, falls möglich mit Screenshots, an die nebenstehende E-Mail-Adresse.

Fernwartung

Link zur Fernwartung

Nach Oben