Navigation

Sprunglinks

EEP für Gemeinden

Mit dem elektronischen Einbürgerungsprozess EEP erfolgt eine Optimierung des ordentlichen Einbürgerungsverfahrens mit medienbruchfreier Einbindung der Gemeinden. Nachfolgend sind die Benutzeranleitung und weitere Informationen für Gemeinden aufgeführt.

Aktuelle Meldungen zum System EEP

Stand: 08.10.2021, 16:15 Uhr

  • Aktuell sind keine Störungen bekannt oder Wartungsarbeiten geplant.

Spracheinstellungen EEP

Falls Sie in EEP feststellen, dass die Länder/Nationalitäten in Englisch erscheinen, müssen Sie lediglich die Sprache zurück auf Deutsch stellen. Eine Anleitung dazu finden Sie hier: Anhang 8 - Sprache einstellen (PDF, 2 Seiten, 259 KB).

Einstieg in das System EEP

Es öffnet sich ein neues Browser-Fenster mit der Login-Maske.

  • Die gemeindeinternen Mitarbeitenden loggen sich mit ihren Citrix-Account-Angaben ein, nachdem sie vom Administrator der Gemeinde im EEP berechtigt wurden. Weitere Informationen zur Erteilung der Zugriffsberechtigungen sind im Anhang 1 aufgeführt.
  • Die gemeindeexternen Personen (z.B. Mitglieder der Einbürgerungskommission) müssen über ein Konto im Online-Schalter des Kantons verfügen. Weitere Informationen sind im Anhang 1, Kapitel 2.3, ersichtlich.

Benutzeranleitung und weitere Dokumente

Support

Für fachliche Fragen zum Einsatz des EEP verweisen wir primär auf die oben aufgeführten Benutzeranleitungen und die Anhänge. Für weitere Auskünfte finden Sie die Kontaktdaten in der Kontaktbox rechts.

Bei technischen Problemen senden Sie uns bitte eine ausführliche Beschreibung, falls möglich mit Screenshots, an die rechtsoben in der Kontaktbox aufgeführte E-Mail-Adresse.

Fernwartung

Link zur Fernwartung