Jagdrevierkarten

178 Jagdreviere werden vom Kanton für acht Jahre an Jagdvereine verpachtet. Die Karten sämtlicher Jagdreviere und stehen online zur Verfügung.

Der Kanton Aargau hat 178 Jagdreviere (öffnet in einem neuen Fenster) verpachtet, die eine mittlere Grösse von 786 Hektaren aufweisen und von Jagdgesellschaften für acht Jahre gepachtet werden. Die Jagdreviergrenzen orientieren sich primär an jagdlichen und wildbiologischen Kriterien. Für die Neuverpachtung 2018 wurden Jagdreviergrenzen diesen Kriterien angepasst und Jagdreviere teilweise zusammengelegt. Historisch folgten die Jagdreviergrenzen an vielen Stellen den Gemeindegrenzen. Änderungen von Jagdreviergrenzen können jeweils auf Beginn einer neuen Pachtperiode (die aktuelle läuft von 2019 bis 2026) beantragt werden. Der Pachtzins orientiert sich an der jagdlich nutzbaren Fläche und der Beschaffenheit des Jagdreviers.

Blick von einem Hügel über ein Jagdrevier hinweg
Blick in ein Aargauer Jagdrevier (© Kanton Aargau)

Benachbarte Jagdgesellschaften regeln die Suche von verletzten Wildtieren über die Reviergrenze hinaus, um bei Bedarf schnell handeln zu können.

Jagdrevierkarten online

Die Karten sämtlicher Jagdreviere stehen online und als PDF-Karten zur Verfügung.