Schulinternes Qualitätsmanagement

Ein erfolgreiches Qualitätsmanagement muss so angelegt sein, dass es dem eigentlichen Sinn und Zweck der Schule dient: dem erfolgreichen Unterricht. Lehrpersonen und Schulleitung bauen gemeinsam ein System auf, welches das bestehende Potenzial erkennt, dieses optimiert und für die Weiterentwicklung der Schul- und Unterrichtsqualität nutzt.

Die Schulleitung ist für die Entwicklung und Sicherung der Schul- und Unterrichtsqualität zuständig. Mit einem umfassenden Qualitätsmanagement erarbeitet sich die Schule vor Ort die Grundlage, um ihre Stärken und Schwächen sowie den Grad der Zielerreichung selbst zu erfassen und zu beurteilen. Darauf aufbauend, kann sie zielgerichtet die Massnahmen zur weiteren Entwicklung der Schule planen und umsetzen.

Die Personalführung ist ein wichtiger Aspekt eines schulinternen Qualitätsmanagements.

Personalführung

Die Personalführung und Personalentwicklung ist ein zentraler Faktor für die Qualitätsentwicklung der Schule. Regelmässige Personalgespräche bilden einen wichtigen Bestandteil der Führungsaufgabe und zählen zu den Kernaufgaben der Schulpflege (mit der Schulleitung) und der Schulleitung (mit den Lehrpersonen).

Das Departement BKS stellt eine umfassende Handreichung für die Personalführung zur Verfügung. Sie bietet kurzgefasste theoretische Grundlagen und eine grosse Auswahl von Praxisbeispielen und Arbeitsinstrumenten.