Navigation

Sprunglinks

Eltern fördern Schulerfolg

Eltern können ihren Teil zum Schulerfolg beitragen, indem sie die Freude der Kinder an der Sprache und am Lesen wecken.

Leseförderung

Lesenlernen ist ein langer Prozess, den Eltern bei Ihrem Kind aktiv und wirkungsvoll unterstützen und fördern können. Eine gute Lesefähigkeit fördert den Schulerfolg der Kinder.

Die folgenden sieben Tipps geben Hinweise, in welcher Art Eltern ihre Kinder am besten unterstützen können:

  • Mit den Kindern reden
  • Lesen zu einem Vergnügen machen
  • Täglich lesen
  • Den Kindern ein Vorbild sein
  • Über Bücher sprechen
  • Den Kindern beim Lesen zuhören
  • Die Anstrengungen der Kinder würdigen

Die Ideensammlung steht in neun weiteren Sprachen zur Verfügung:

Sprachförderung in mehrsprachigen Familien

Kinder können gut mit zwei und auch mehr verschiedenen Sprachen aufwachsen, wenn sie in allen Sprachen gefördert werden. Die folgenden Projekte und Medien geben Anregungen für einen förderlichen Umgang mit Sprache in der Familie. Für Kinder, die mit einer anderen Familiensprache als Deutsch aufwachsen, ist es zudem wichtig, möglichst früh auch in Kontakt mit der deutschen Sprache zu kommen. Kontakte mit Nachbarn und deutschsprachigen Kindern oder der Besuch einer Spielgruppe, einer Kindertagesstätte (Kita) oder eines Mutter-Kind-Deutschkurses (öffnet in einem neuen Fenster) bieten Gelegenheit dazu.

Broschüre "Sprich mit mir und hör mir zu!"

Die Broschüre "Sprich mit mir und hör mir zu!" des Departements des Innern des Kantons St. Gallen gibt Eltern Anregungen, wie sie ihr Kind beim Sprechenlernen unterstützen können. Der Ratgeber wendet sich insbesondere an Eltern, die nicht deutschsprachig aufgewachsen sind oder Deutsch als Erwachsene gelernt haben. Die Broschüre steht in 10 Sprachen zum Download zur Verfügung.

Broschüre "Sprich mit mir und hör mir zu!" (öffnet in einem neuen Fenster)

Kurzfilme "Frühe Sprachbildung"

Im Rahmen des Projekts "Lerngelegenheiten für Kinder bis 4" der Bildungsdirektion des Kantons Zürich wurden unter anderem 25 kurze Filme zur frühen Sprachbildung entwickelt. Sie zeigen Eltern und Fachpersonen auf, wie sie die Sprachentwicklung der Kinder in alltäglichen Situationen unterstützen können. Die Filme sind in 13 Sprachen verfügbar.

Projekt "Lerngelegenheiten für Kinder bis 4" (öffnet in einem neuen Fenster)

Schenk mir eine Geschichte – Family Literacy

Das Leseanimationsprojekt des Schweizerischen Instituts für Kinder- und Jugendmedien SIKJM wird in Bilbliotheken oder anderen Institutionen durchgeführt. Es richtet sich an Familien, deren Kinder zwei- oder mehrsprachig aufwachsen, und wird im Rahmen des Kantonalen Integrationsprogramms KIP unterstützt. Auf der Webseite des SIKJM lassen sich Listen mit Ort, Datum und Sprache/-n der Anlässe im Aargau und verschiedenen anderen Kantonen herunterladen.

Schenk mir eine Geschichte – Family Literacy (öffnet in einem neuen Fenster)