Navigation

Sprunglinks

Stipendien und Darlehen

Mit Ausbildungsbeiträge unterstützt der Kanton Aargau Menschen, die ihre Ausbildung nicht alleine finanzieren können. Ausbildungsbeiträge werden als Stipendien und rückzahlbare zinslose Darlehen gewährt.

Während für erste Ausbildungen der Sekundarstufe II (berufliche Grundbildung, Mittelschulen) hauptsächlich Stipendien gewährt werden, besteht für Ausbildungen der Tertiärstufe (Universität, ETH, Fachhochschulen, höhere Fachschulen) eine fixe Verknüpfung von Stipendien mit Darlehen (Splitting). Bei diesem Splittingmodell beträgt der Darlehensanteil fix einen Drittel, wobei auf den Darlehensanteil verzichtet werden kann. Für Zweitausbildungen sind in der Regel für Weiterbildungen ausschliesslich Darlehen möglich.

Pflichten für Gesuchstellende

Die Gesuchstellerinnen und Gesuchsteller haben der Sektion Stipendien vollständige und wahre Angaben zu ihrer Person, zur Ausbildung sowie zur finanziellen Situation (inkl. Eltern, Lebenspartner usw.) zu machen und die verlangten Belege einzureichen. Sie sind zudem verpflichtet, den Abbruch oder einen Unterbruch der Ausbildung unaufgefordert und unverzüglich zu melden. Nach Abschluss der Ausbildung ist innert vier Wochen eine Kopie des Abschlusszertifikats einzureichen.

Nach Oben