Hauptmenü

Alle Medienmitteilungen

Baustart am 17. August 2020 an der Angliker- und Nutzenbachstrasse (K 265) in Villmergen und Wohlen

Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis November 2022

Ab 17. August 2020 wird die Angliker- und Nutzenbachstrasse (K 265) saniert und ausgebaut. Zudem werden die SBB-Brücke und die Bünzbrücke ersetzt, ein Fuss- und Veloweg realisiert sowie ein Kreisel bei der Kreuzung Ferrowohlen/Cellpack/Coop erstellt. Die Bauzeit beträgt etwa zweieinhalb Jahre. Für den Ersatz der SBB-Brücke muss die Strasse ab 24. August 2020 bis Herbst 2021 gesperrt werden. Eine grossräumig signalisierte Umleitung wird dazu eingerichtet.

Am Montag, 17. August 2020, starten die Bauarbeiten für die Angliker- und Nutzenbachstrasse (K 265) in Villmergen und Wohlen ausserhalb der bestehenden Strassenanlagen mit der Einrichtung der Installationsflächen. Der Einlenkerbereich Industrie- und Anglikerstrasse wird für später folgende Verkehrsführungen provisorisch verbreitert.

Ab 24. August 2020 starten die Arbeiten für den Ersatz der SBB-Brücke sowie für die Absenkung der Fahrbahn in diesem Bereich. Dazu muss die Kantonsstrasse nach der Industriestrasse bis vor die Wilstrasse bis im Herbst 2021 für jeglichen Verkehr gesperrt werden.

Verkehrsführung Bauphasen

Die Verkehrsführungen sind so geplant, dass die Anbindung/Gewerbeerschliessung ab der Kantonsstrasse grundsätzlich immer gewährleistet wird. Für die Bauarbeiten in der Anglikerstrasse ist die Verkehrsführung ab September 2020 bis April 2021 abschnittweise nur im Einbahnsystem Richtung Industriestrasse möglich. Bei Bedarf sind an verschiedenen Knoten zusätzlich in den verkehrsintensiven Zeiten Einsätze von Verkehrsdienstpersonal zur Eingrenzung von Rückstaus vorgesehen.

Um die Bauzeit möglichst kurz zu halten wird meist in drei der vier Abschnitten gleichzeitig gearbeitet. Der vierte Bauabschnitt im Bereich der Bünz ist zum Abschluss der Arbeiten von Mai bis November 2022 vorgesehen. Dazu muss dann der Übergang über die Bünz für etwa sieben Monate gesperrt werden.

Nutzenbach wird aufgewertet

Parallel zum Kantonsstrassenprojekt wird ab Sommer 2021 das Projekt Revitalisierung und Ausbau Nutzenbach realisiert. Damit wird der Nutzenbach ökologisch aufgewertet und gleichzeitig den Hochwasserschutzanforderungen entsprechend ausgebaut. Die vorhandenen Bachquerungen werden ersetzt. Durch die Gemeinden Villmergen und Wohlen sowie Drittwerke kommen diverse Werkleitungsarbeiten zur Ausführung.

Die Bauarbeiten für das Grossprojekt wurden im Rahmen des Projektkredits an die ARGE BRUNO vergeben. Die Arbeitsgemeinschaft wird von den Unternehmen Notter Tiefbau AG, Wohlen; Gebrüder Brun AG, Emmen und Hans Renggli Bau AG, Malters, gebildet. In dem Auftrag sind neben den Strassenbauarbeiten auch die Arbeiten für die Revitalisierung und den Ausbau Nutzenbach sowie Werkleitungsarbeiten für Dritte enthalten. Die Gesamtkosten des Kantonsstrassenprojekts sind auf 25,7 Millionen Franken veranschlagt.

  • Departement Bau, Verkehr und Umwelt