Navigation

Sprunglinks

Agglomerationsprogramm AareLand

Die Agglomeration AareLand rund um die Zentren Aarau, Olten und Zofingen umfasst 64 Gemeinden in den Kantonen Aargau, Solothurn und Luzern.

Unter Federführung der Kantone Aargau und Solothurn erarbeiten die Gemeinden gemeinsam mit dem Verein AareLand das Agglomerationsprogramm AareLand im Vierjahres-Rhythmus.

Eine Karte, auf der Beitragsberechtigten Gemeinden sowie die Gemeinden im Betrachtungsperimeter hervorgehoben sind.
Perimeter des Agglomerationsprogramms AareLand der 4. Generation

Beitragsberechtigte Gemeinden:

  • Biberstein
  • Küttigen
  • Erlinsbach (AG)
  • Aarau
  • Buchs
  • Suhr
  • Gränichen
  • Muhen
  • Oberentfelden
  • Unterentfelden
  • Hirschthal
  • Schöftland
  • Eppenberg-Wöschnau
  • Schönenwerd
  • Niedergösgen
  • Gretzenbach
  • Däniken
  • Obergösgen
  • Niedergösgen
  • Lostorf
  • Winznau
  • Trimbach
  • Olten
  • Starrkirch-Wil
  • Wangen b.O.
  • Aarburg
  • Oftringen
  • Zofingen
  • Wikon
  • Brittnau
  • Strengelbach
  • Rothrist
  • Boningen
  • Rickenbach
  • Kappel
  • Gunzgen
  • Hägendorf
  • Egerkingen
  • Oberbuchsiten
  • Neuendorf
  • Niederbuchsiten

Gemeinden im Betrachtungsperimeter:

  • Oensingen
  • Kestenholz
  • Wattwil
  • Furtenbach
  • Murgenthal
  • Roggliswil
  • Pfaffnau
  • Reiden
  • Dagmersellen
  • Bottenwil
  • Uerkheim
  • Safenwil
  • Walterswil
  • Kölliken
  • Holziken
  • Hauenstein-Ifenthal
  • Wissen
  • Rorhr/Stüsslingen
  • Rietberg
  • Densbüren

Agglomerationsprogramm AareLand 4. Generation

Agglomerationsprogramm AareLand 3. Generation

Agglomerationsprogramm AareLand 2. Generation

Agglomerationsprogramm AareLand 1. Generation