Navigation

Sprunglinks

zurück

Ausserhalb des Legionslagers Vindonissa

Im Vorfeld eines grossen Überbauungsprojekts an der Zürcherstrasse in Windisch gräbt ein Team der Kantonsarchäologie in zwei Kampagnen im 2020 und 2021 die römischen Überreste direkt ausserhalb der Lagerbegrenzung aus.

Für die bislang als Weideland und Parkplatz genutzte Fläche zwischen der Zürcherstrasse und dem Sonnenweg in Windisch ist eine Grossüberbauung geplant. Dabei werden bis in 4 Meter Tiefe die römischen Spuren zerstört. Deshalb führt die Kantonsarchäologie im Bauperimeter vorgängig eine Grabung durch und dokumentiert die im Boden liegenden römischen Überreste.

Die ausgegrabene Fläche schliesst an einen Bereich an, auf dem zwischen 2013 und 2018 bereits drei Ausgrabungen stattfanden.

Handwerk und Bestattungsplatz

Model des Legionslager Vindonissa mit markierter Ausgrabungsstelle. Bild vergrössern
Foto: Kantonsarchäologie; © Kanton Aargau

In römischer Zeit verlief unmittelbar südlich der Südwestfront des Legionslagers Vindonissa eine Kiesstrasse, von der eine weitere Strasse Richtung Südwesten abzweigte. Am Kreuzungspunkt dieser beiden Verkehrswege befand sich ein Quartier für die zivile Bevölkerung, die hier wohnte und arbeitete.

Das Quartier bestand aus Holzgebäuden, in denen zur Zeit des Legionslagers handwerkliche Betriebe untergebracht waren. In der Spätantike entstand zudem ein grosses Steingebäude, das auch eine Töpferei beherbergte.

Die Römer hinterliessen ein vielfältiges Spektrum an Keramikgefässen und Metallobjekten wie Schlüsseln oder Münzen. Weiter im Süden ist ein Bestattungsplatz bekannt, wo die Römer ihre Toten kremierten und in Brandgräbern bestatteten.

Graben nach Forschungsfragen

Drohnenaufnahme des Ausgrabungsareal. Bild vergrössern
Foto: Kantonsarchäologie; © Kanton Aargau

Die aktuelle Ausgrabung gibt spannende Einblicke in die Geschichte des Quartiers ausserhalb des Legionslagers Vindonissa.

Im Mittelpunkt der Ausgrabung stehen folgende Fragen:

  • In welchem Zeitraum bestand die nach Südwesten verlaufende Kiesstrasse?
  • Gibt es östlich davon weitere Gebäude der zivilen lagerzeitlichen wie auch der spätantiken Siedlung?
  • Und gibt es weitere Gräber?

Darüber hinaus interessiert auch die Frage, wo der Spitzgraben des ältesten Lagers der 13. Legion verläuft.

Das könnte Sie auch interessieren

zurück