Navigation

Sprunglinks

Suchen & finden

Die Aargauer Kantonsbibliothek bietet verschiedene Möglichkeiten für erfolgreiche Recherchen.

Neben einem grossen Bestand an physischen Medien ermöglicht die Kantonsbibliothek den Zugriff auf digitale Angebote. Diese reichen von E-Books über Fachzeitschriften bis zu Nachschlagewerken.
Der Schwerpunkt des Bestandes liegt bei Sach- und Fachpublikationen zu den verschiedensten Wissensgebieten.

In der Kantonsbibliothek werden zudem bedeutende Sammlungen gepflegt und für Forscherinnen und Forscher zugänglich gemacht.

Kataloge

Suchportal der Kantonsbibliothek

Im Suchportal des Aargauer Bibliotheksnetzes unter www.ag.ch/abn-suchportal (öffnet in einem neuen Fenster) sind sämtliche gedruckten Bücher, Zeitschriften, Broschüren, DVDs und CDs im Bestand der Kantonsbibliothek verzeichnet.

Handschriften- und Inkunabelnkataloge

Der Bestand an mittelalterlichen Handschriften und gedruckten Büchern, die vor 1500 publiziert wurden, ist in Katalogen in Papierform erfasst und beschrieben. Diese Kataloge sind in der Freihandbibliothek verfügbar.

Aargauer Bibliografie

Die Aargauer Kantonsbibliothek erstellt die Bibliografie der Aargauer Publikationen:

Neuerwerbungen

Elektronische Ressourcen

ebookplus - Die digitale Bibliothek

Auf ebookplus können digitale Medien aller Art (Bücher, Zeitschriften, Zeitungen, Hörbücher und Videos) orts- und zeitunabhängig über das Internet ausgeliehen werden.

Voraussetzungen

Für die Nutzung des E-Medien-Angebots müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Gültiger Benutzungsausweis der Kantonsbibliothek
  • Gültige Adobe-ID
  • Internetzugang
  • Lesegerät (PC, Tablet, E-Book-Reader)
  • Entsprechende Gratis-Software (Adobe Digital Editions für PC und Laptop, Onleihe-App für Tablet und Smartphone)

Support

Bei Fragen zum E-Medien-Angebot freut sich der Kundendienst der Kantonsbibliothek über eine Kontaktaufnahme per Formular.

Informationen und Anleitungen sind auf der Hilfeseite (öffnet in einem neuen Fenster) von ebookplus verfügbar.

C.H.Beck und Beck eLibrary

C.H.Beck eLibrary

Die C.H.Beck eLibrary bietet Zugang zu den Lehr-, Sach- und Fachbüchern aus dem geisteswissenschaftlichen Programm von C.H.Beck. In der Kantonsbibliothek sind Titel aus den folgenden Bereichen verfügbar: Altertumswissenschaft; Geschichte des 20. - 21. Jahrhunderts; Geschichte des Mittelalters und der Neuzeit; Philosophie, Religion und Theologie; Literatur, Kunst und Musik; Naturkunde, Psychologie und Medizin sowie Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Beck-eLibrary.DIE FACHBIBLIOTHEK

Die Beck-eLibrary bietet ebenfalls Zugang zu Lehr-, Sach- und Fachbüchern sowie Praxiswerken. Es sind Titel der UVK Verlagsgesellschaft aus den Bereichen "Wirtschaft und Wirtschaftswissen", "Richtig studieren" sowie "Ratgeber Beruf" verfügbar.

Brockhaus Enzyklopädie und Brockhaus Jugendlexikon

Die Brockhaus Enzyklopädie enthält redaktionell geprüfte Beiträge zu über 300'000 Stichwörtern. Rund 33'000 Bilder, Audio- und Videodateien, interaktive Grafiken, Karten sowie Tabellen vertiefen und veranschaulichen die Informationen.

Langenscheidt Online-Wörterbücher

Über Langenscheidt Online-Wörterbücher können Duden, allgemeine Wörterbücher und Fachwörterbücher einzeln oder gemeinsam durchsucht werden. Es kann nach Anwendungsbeispielen, nützlichen Redewendungen, Synonymen und Vertonungen recherchiert werden.

Swissdox essentials

Swissdox essentials ist ein Onlinearchiv für Schweizer Zeitungen und Zeitschriften. Die Datenbank bietet Zugriff auf über 280 Nachrichtenquellen.

Spektrum der Wissenschaft

Zugang zu den Zeitschriften Spektrum der Wissenschaft, Gehirn und Geist, Sterne und Weltraum, EPOC sowie Spektrum - Die Woche. Ebenfalls zugänglich ist das Archiv dieser Zeitschriften.

Cambridge University Press Journals

Zugang zu 195 laufenden Zeitschriften der "Humanities and Social Science Collection". Archivzugriff auf das Gesamtangebot der Jahre 1770 bis 2015.

De Gruyter Journals

Zugang zu 483’000 Artikel aus den Bereichen Biologie, Chemie, Geowissenschaften, Altertumswissenschaft, Geschichte, Recht, Bibliotheks- und Informationswissenschaft, Linguistik, Literatur, Mathematik, Physik, Technik, Medizin, Philosophie, Theologie, Judaistik, Religion, Politik, Ökonomie, Soziologie. Archivzugang auf das Gesamtangebot der Jahre 1826 bis 2015.

Oxford University Press Journals

Zugang zu 145 Zeitschriften aus den Themenbereichen "Humanities" und "Social Sciences". Archivzugang auf das Gesamtangebot der Jahre 1895 bis 2015.

Springer Nature Journals

Zeitschriftenportal mit Zugriff auf über 1'800 wissenschaftliche Fachzeitschriften. Archivzugang auf das Gesamtangebot der Jahre 1832 bis 2011.

Aargau Digital

Auf der Plattform Aargau Digital ist die Online-Edition der Acta Helvetica verfügbar. Die Transkriptionen, die Regesten sowie die Personen- und Ortsnamenregister zur Acta Helvetica können systematisch durchsucht werden.

E-Periodica

E-Periodica ist die Plattform der ETH-Bibliothek für digitalisierte Schweizer Zeitschriften. Die ältesten Bestände auf E-Periodica datieren vom Anfang des 18. Jahrhunderts. Zugleich wird das Angebot laufend durch aktuelle Ausgaben ergänzt.

Alle Zeitschriften auf der Plattform sind frei zugänglich. Je nach Vereinbarung mit dem jeweiligen Herausgeber kann es für neuere Ausgaben eine Sperrfrist geben.

e-codices - Virtuelle Handschriftenbibliothek der Schweiz

e-codices ist die virtuelle Handschriftenbibliothek der Schweiz. Ziel von e-codices ist es, alle mittelalterlichen und eine Auswahl neuzeitlicher Handschriften der Schweiz durch eine virtuelle Bibliothek frei zugänglich zu machen.

Zurzeit sind 1885 digitalisierte Handschriften aus 76 verschiedenen Sammlungen verfügbar. Die virtuelle Bibliothek wird laufend ausgebaut.

Schweizerische Nationalphonothek (Fonoteca)

Die Schweizerische Nationalphonothek ist das Tonarchiv der Schweiz. Sie kümmert sich um das klingende Kulturgut unseres Landes. Um den Zugang zu vereinfachen, hat die Nationalphonothek ein Netz mit sogenannten audiovisuellen (AV) Arbeitsplätzen aufgebaut. An den AV-Arbeitsplätzen können sämtliche bereits digitalisierte Tondokumente aus dem Archiv der Nationalphonothek angehört werden.

Die Kantonsbibliothek bietet als einzige Institution im Aargau einen AV-Arbeitsplatz an.

Memobase

Memobase ist das Kernprodukt von Memoriav. Das Informationsportal ermöglicht der interessierten Öffentlichkeit den Zugang zu einem Netzwerk von Institutionen, die audiovisuelle Kulturgüter bewahren, und regt zur Nutzung von Fotografien, Filmen, Ton- und Videodokumenten in Bildung, Lehre und Forschung an.

Um den Zugang zu audiovisuellen Dokumenten zu verbessern, die wegen Urheber- und Schutzrechten online nicht frei zugänglich gemacht werden dürfen, bietet Memobase – in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Nationalphonothek – in der Kantonsbibliothek einen geschützten Zugang an.

Webarchiv Schweiz

e-Helvetica Access ist eine spezialisierte Datenbank, die unter anderem Zugriff auf das Webarchiv Schweiz ermöglicht. Das Webarchiv ist eine Sammlung von landeskundlich relevanten Websites der Schweiz. Die Nationalbibliothek und diverse Kantons- und Spezialbibliotheken bauen dieses gemeinsam und selektiv auf.

Neben diesen Websites sind elektronisch publizierte Bücher, Periodika, Hochschulschriften und Amtsschriften verfügbar. Aus urheberrechtlichen Gründen ist der Zugriff zu gewissen Dokumenten eingeschränkt.

Schweizerisches Idiotikon

Mit 150'000 Stichwörtern dokumentiert das Schweizerische Idiotikon die deutsche Sprache in der Schweiz vom Spätmittelalter bis ins 21. Jahrhundert.

Historisches Lexikon der Schweiz

Das Historische Lexikon der Schweiz (HLS) ist ein wissenschaftliches Nachschlagewerk. Es behandelt die Geschichte der Schweiz von der Urgeschichte bis zur Gegenwart in allgemein verständlicher Form.

Sammlungen

Top 12

Tausende von Medien werden bei uns jedes Jahr ausgeliehen. Hier die Top 12 der letzten drei Monate: Die beliebtesten Romane, Sachbücher und DVDs zum neu entdecken oder nochmals ausleihen.

Belletristik

Autor/-in Titel Ausleihe
Leïla Slimani All das zu verlieren Roman ausleihen (öffnet in einem neuen Fenster)
Jane Gardam Bell und Harry ausleihen (öffnet in einem neuen Fenster)
Charles Lewinsky Der Stotterer ausleihen (öffnet in einem neuen Fenster)
Martin R. Dean Warum wir zusammen sind ausleihen (öffnet in einem neuen Fenster)

Sachbücher

Autor/-in Titel Ausleihe
Barbara Bleisch Warum wir unseren Eltern nichts schulden ausleihen (öffnet in einem neuen Fenster)
Richard David Precht Jäger, Hirten, Kritiker ausleihen (öffnet in einem neuen Fenster)
Roxane Gay Hunger: die Geschichte meines Körpers ausleihen (öffnet in einem neuen Fenster)
Thomas Blubacher Gebrauchsanweisung für das Tessin ausleihen (öffnet in einem neuen Fenster)

DVDs

Titel Ausleihe
Der verlorene Sohn ausleihen (öffnet in einem neuen Fenster)
Green Book ausleihen (öffnet in einem neuen Fenster)
Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse ausleihen (öffnet in einem neuen Fenster)
Bohemian Rhapsody ausleihen (öffnet in einem neuen Fenster)

Unser Tipp

Zu aktuellen Anlässen und Themen präsentieren wir Ihnen die passende Literatur aus unserer Sammlung.

Freiwillige entdecken

Das neue Label "Freiwillige entdecken" zeigt, was Freiwillige während ihres Engagements in den Aargauer Kulturinstitutionen entdecken und erschliessen. So werden zum Beispiel Schätze aus Bibliothek und Archiv Aargau, archäologische Funde, literarische Entdeckungen, Kunstinterpretationen, Trouvaillen einer Sammlung, Erlebnisberichte von Events und vieles mehr auf Instagram einem breiten Publikum vermittelt. Das Label postet regelmässig aus den verschiedenen Sektionen.

Die Bibliotheksfreiwilligen haben für ihren ersten Post Hintergrundwissen zu Kurt Badertschers Buch "Giftmord" aus dem Zeitungsarchiv der Kantonsbibliothek zusammengetragen, analysiert und wunderbar aufbereitet.

Zeitgeschichte Aargau

Bauensemble Kunsthaus und Kantonsbibliothek bei der Eröffnung 1959; © Historisches Museum Baden, Werner Nefflen

Zeitgeschichte Aargau ist ein Forschungs- und Vermittlungsprojekt der Historischen Gesellschaft Aargau. Ein Team aus acht Historikerinnen und Historikern erarbeitet die wissenschaftlichen Grundlagen für die Vermittlung der Aargauer Zeitgeschichte zwischen 1950 und 2000 in verschiedenen Formaten.

Bild des Monats

In der Serie "Zeitgeschichte im Bild" wird in Kooperation mit CH Media immer am ersten Montag im Monat ein Bild aus den Recherchen des Autorenteams in der Aargauer Zeitung sowie online publiziert.

Im Juni wurden Fotos von der Eröffnung des Neubaus des Kunsthauses und der Kantonsbibliothek gezeigt. Die feierliche Eröffnung fand vom 12. bis 14. Juni 1959 statt.

Dokumentarfilme

In Zusammenarbeit mit AZ-Medien realisiert Zeitgeschichte Aargau die 12-teilige Dokumentarfilmreihe "Brennpunkt Aargau. Momente der Zeitgeschichte". Jedes Quartal wird ein neuer Film produziert und veröffentlicht. Der erste Dokumentarfilm zeigt das Explosionsunglück in der Sprengstofffabrik Dottikon im Arpil 1969 und seine Folgen.

Die Dokumentarfilme sind in der Kantonsbibliothek ausleihbar:

Nach oben