Navigation

Sprunglinks

zurück

Lesekreis "Tage wie Hunde"

Start
Ende
Ort Aargauerplatz; 5000 Aarau

Freiwillige der Kantonsbibliothek laden ein zum Lesen, Besprechen und Entdecken von Literatur von Schweizer Autorinnen und Autoren. Im September bespricht der Lesekreis das Buch "Tage wie Hunde" von Ruth Schweikert.

Tage wie Hunde

In "Tage wie Hunde" erzählt Ruth Schweikert von ihrer eigenen Brustkrebserkrankung. 2016 erhält sie die Diagnose, dass sie an einer besonders aggressiven Form von Brustkrebs erkrankt ist. Aus Ahnung und Angst wird Wirklichkeit. Was aber ist das für eine Wirklichkeit? In welchen Käfig aus Vorstellungen und Gedanken, aus Technik und Terminen gerät jemand, der Krebs hat? Was passiert mit dem eigenen Körper? Was glaube ich zu wissen über Krebs? Und worauf warte ich eigentlich, wenn ich wieder einmal warte: nachts schlaflos im Bett oder in einem der vielen Wartezimmer, vor dem nächsten "Befund"? Das sehr persönliche Buch versucht, radikal genau von der Wirklichkeit der eignen Krankheit zu erzählen.

Gelingt dies der Autorin? Diskutieren Sie mit!

Um Ihre unverbindliche Anmeldung per Webformular wird gebeten.
Weitere Auskünfte erhalten Sie unter der Mailadresse

Detailinformationen

Eintritt: Kostenlos
Anmeldung: Per Webformular
Anzahl Teilnehmende: Max. 15 Personen

Termine Lesekreis 2020

Lesekreis

Die Kantonsbibliothek hat in Zusammenarbeit mit dem Freiwilligenprogramm einen Lesekreis gegründet. Der Lesekreis liest und bespricht Literatur von Schweizer Autorinnen und Autoren. Geleitet wird er von Freiwilligen der Kantonsbibliothek. Sie bringen wertvolles Hintergrundwissen ein und regen an zur Diskussion. Es muss nichts vorbereitet werden, einzig das Buch sollte, wenn möglich, im Vorfeld gelesen worden sein.

  • Departement Bildung, Kultur und Sport
zurück