Navigation

Sprunglinks

zurück

Die Standortförderung bringt Fachkräfte und Arbeitgeber zusammen

Der Kanton Aargau zeichnet sich durch zukunftsweisende Innovation, Branchenvielfalt und eine differenzierte Bildungslandschaft aus. Aufgrund von mehr als 40'000 Unternehmen aus den Bereichen Energietechnologie, Elektronik, Life Sciences, Medizintechnik, Kunststoff, ICT und Maschinenbau hat sich der Kanton in den letzten Jahren als High-Tech-Kanton etabliert. Ein starker Wirtschaftsstandort erfordert jedoch auch zahlreiche Fachkräfte, die ihr Know-how in die Unternehmen einbringen. Die Standortförderung Aargau Services setzt sich dafür mit verschiedenen Massnahmen ein und bringt Fachkräfte und Arbeitgeber im Aargau zusammen.

Der Kanton Aargau als starker Arbeitsplatzstandort

Nicht ohne Grund ist der Kanton Aargau als innovativer Wirtschaftsstandort bekannt: Unternehmen profitieren von niedrigen Steuern und Lohnkosten sowie einem liberalen Arbeitsgesetz. Zudem bilden führende Ausbildungsstätten wie die Fachhochschule Nordwestschweiz oder auch die ABB Technikerschule eine einzigartige Bildungslandschaft, durch die Unternehmen direkten Zugang zu den Fachkräften von Morgen haben. Unternehmen geniessen auch in Sachen Know-how einen Vorsprung – beispielsweise dank der Nähe zu führenden Forschungszentren wie dem Paul Scherrer Institut (PSI).

Die Standortförderung unterstützt Unternehmen bei der Suche nach Fachkräften

Damit die zahlreichen Aargauer Unternehmen ausreichend qualifizierte Arbeitskräfte finden, macht Aargau Services die Unternehmen als attraktive Arbeitgeber schweizweit bekannt. Zudem unterstützt die Standortförderung die ansässigen Unternehmen beim Gewinnen der besten Köpfe: Mit dem Ziel, die Fachkräfte und Arbeitgeber zusammen zu bringen, organisiert Aargau Services jährlich die Fachkräfteveranstaltung «Karriere Aargau».

Zweite Ausgabe von «Karriere Aargau» – ein voller Erfolg

Mit «Karriere Aargau» fand Anfang September bereits zum zweiten Mal ein erfolgreicher Netzwerkanlass statt, der Fachkräfte und Arbeitgeber im Aargau zusammenbrachte. An dem Anlass nahmen rund 30 Unternehmen und 280 Fachkräfte teil. «Wir freuen uns sehr, dass unsere Initiative auf derart positive Resonanz stösst. Gegenüber dem Vorjahr verzeichnen wir 10 Prozent mehr Teilnehmende», resümiert Marietta Frey, Teamleiterin bei Aargau Services. Die Teilnehmenden profitieren von verschiedenen Betriebsführungen, Fachreferaten und Infoständen und lernen sich in Networking-Runden gegenseitig kennen.

Die Bilanz ist sehr gut – neben der beachtlichen Teilnehmerzahl haben die Teilnehmenden ihre Chance genutzt, um vor Ort Vorstellungsgespräche zu vereinbaren.

Suchen Sie für Ihr Unternehmen geeignete Fachkräfte? Wir unterstützen Sie gerne und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

(Vom 31. Oktober 2018)

Ihre Ansprechpartnerin

Teamleiterin Standortentwicklung
Aargau Services Standortförderung (öffnet in einem neuen Fenster)

zurück