Navigation

Sprunglinks

Identitätskarte

Die Identitätskarte wird weiterhin in der heutigen Form ohne Datenchip ausgestellt. Schweizer Bürgerinnen und Bürger mit Wohnsitz im Kanton Aargau können die ID bei ihrer zuständigen Wohnsitzgemeinde (allerdings nicht im Kombiangebot) beantragen.

Für die Beantragung der Identitätskarte benötigen Sie ein Papierfoto, das der Fotomustertafel (PDF, 1.45 MB, 6 Seiten) (öffnet in einem neuen Fenster) entspricht. Es gibt Gemeinden, die ein digitales Foto akzeptieren oder vor Ort erstellen. Informieren Sie sich bei Ihrer Gemeinde.

Ausweis Gültigkeit Kosten Antragsstelle
Identitätskarte Minderjährige 5 Jahre Fr. 35.00 Wohnsitzgemeinde
Identitätskarte Erwachsene 10 Jahre Fr. 70.00 Wohnsitzgemeinde

Ausweis gestohlen oder verloren

Als Verlust eines Ausweises gelten Diebstahl, Verlieren/Verlegen oder vollständige Zerstörung. Damit Sie einen neuen Ausweis erhalten, müssen Sie bei einer schweizerischen Polizeistelle eine Verlustanzeige aufgeben und diese bei der kantonalen Passstelle vorweisen.

Der gestohlene, verlorene oder verlegte Ausweis ist fortan ungültig. Seine Nummer wird national und international zur Fahndung ausgeschrieben. Verwenden Sie diesen Ausweis bei Wiederauffinden auf keinen Fall weiter.

ACHTUNG: Sollte ein verloren gemeldeter Ausweis wieder zum Vorschein kommen, darf dieser nicht mehr gebraucht werden, sondern ist dem Ausweiszentrum Aargau oder der Polizei abzugeben.

Bei der Beantragung eines neuen Ausweises ist die Verlustanzeige zwingend vorzulegen.

Rechtliche Grundlagen