Navigation

Sprunglinks

Informationen für Gemeinden

Der Regierungsrat begrüsst die Ausweitung der Zertifikatspflicht auf nationaler Ebene. Diese tritt am Montag, 13. September 2021 in Kraft. Die wichtigsten Änderungen im Zusammenhang mit der Ausweitung der Zertifikatspflicht, welche die Gemeinden betreffen, finden Sie auf dieser Seite.

Der Regierungsrat begrüsst die vom Bundesrat beschlossene schweizweite Ausweitung der Zertifikatspflicht ab dem Montag, 13. September 2021. Sie hilft mit, noch einschneidendere Massnahmen wie Schliessungen oder einen erneuten Lockdown zu verhindern. Im Kanton Aargau können geimpfte oder mit Covid-19 diagnostizierte genesene Personen ihre Zertifikate über die Webseite www.ag.ch/covid-zertifikat schnell und einfach herunterladen. Für die Kontrolle des Zertifikats stellt das Bundesamt für Gesundheit BAG die App "COVID Certificate Check" in den App Stores von Google und Apple zur Verfügung.

Informationen aus der Gemeindeabteilung

Information vom 1. November 2021
Anforderungen zum Betrieb eines Marktes (PDF, 2 Seiten, 441 KB)

Information vom 30. September 2021
Information Sonderverordnung 1 (PDF, 3 Seiten, 316 KB)

Information vom 22. September 2021
Information der Gemeinden vom 22. Sept. 2021 (PDF, 325 KB)
FAQ und Anleitung Prüfung der Covid-Zertifikate, 9. Sept. 2021 (PDF, 228 KB)

Information vom 10. September 2021
Information der Gemeinden vom 10. Sept. 2021 (PDF, 318 KB)
FAQ Ausweitung Zertifikatspflicht, 8. Sept. 2021 (PDF, 3 Seiten, 105 KB)
FAQ und Anleitung Prüfung der Covid-Zertifikate, 9. Sept. 2021 (PDF, 4 Seiten, 228 KB)
Covid-19-Verordnung besondere Lage, 8. Sept. 2021 (PDF, 8 Seiten, 497 KB)
Erläuterungen zur Covid-19-Verordnung besondere Lage (PDF, 7 Seiten, 218 KB)
Infografik Zertifikatspflicht (PNG, 272 KB)

Information vom 25. Juni 2021
Information der Gemeinden vom 25. Juni 2021 (PDF, 6 Seiten, 35 KB)
FAQ Öffnungsschritte ab dem 26. Juni 2021 (PDF, 7 Seiten, 255 KB)
FAQ Anwendungsbereiche Covid-Zertifikat (PDF, 4 Seiten, 281 KB)
Covid-19-Verordnung besondere Lage (PDF, 21 Seiten, 505 KB)
Übersichtsgrafik (PDF, 1 Seite, 222 KB)
Medienmitteilung Regierungsrat vom 25. Juni 2021
Informationen aus dem Departement BKS (PDF, 2 Seiten, 16 KB)

Information vom 28. Mai 2021
Information der Gemeinden vom 28. Mai 2021 (PDF, 6 Seiten, 326 KB)
Fact Sheet Repetitives Testen und Homeoffice (PDF, 2 Seiten, 37 KB)
Fact Sheet Umgang mit den angepassten Home-Office-Regeln (PDF, 2 Seiten, 150 KB)
Fact Sheet Grossveranstaltungen (PDF, 3 Seiten, 209 KB)
Bewilligungskriterien Grossveranstaltungen (PDF, 1 Seite, 230 KB)
FAQ Öffnungsschritte ab dem 31. Mai (PDF, 6 Seiten, 158 KB)
Übersichtsgrafik (PDF, 1 Seite, 233 KB)

Informationen zur Kurzarbeit für Gemeinden

Informationen zur Sozialhilfe

Informationen für den Bereich Kultur, Sport & Gemeinnützige Organisationen

Die Bereiche Kultur und Sport sowie gemeinnützige Organisationen sind von den Massnahmen gegen Covid-19 besonders betroffen. Aktuell gelten verschiedene Einschränkungen.

Informationen zu Veranstaltungen

Um die Ausbreitung des neuen Coronavirus' einzudämmen, gibt es schweizweite und kantonale Massnahmen in Form von Vorgaben, Pflichten und Verboten. Für Veranstaltungen müssen spezifische Schutzkonzepte erstellt und umgesetzt werden.

Abfallentsorgung und Sammelstellen

Die öffentlichen betreuten sowie nicht betreuten Sammelstellen sollen weiterhin betrieben werden. Ein "Tropfensystem" für den Zugang ist einzurichten. Insbesondere bei nicht betreuten Sammelstellen sind die Verhaltensregeln für die Bevölkerung gut sichtbar anzubringen (Plakate).

Für die Bevölkerung gilt Folgendes:

Sammelstellen nur aufsuchen, wenn es unbedingt notwendig ist. Nicht verderbliche und saubere Abfälle für die Separatsammlung sollen möglichst zuhause gelagert werden.

Die Abfallverbrennung im Garten oder in Cheminées ist auch in der aktuellen Situation verboten.

Recyclingbetriebe

Der Betrieb in den Recyclinganlagen soll aufrecht gehalten werden. Dabei sind insbesondere alle Aspekte betreffend Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (Arbeitnehmerschutz) strikte einzuhalten. Falls dies nicht möglich ist, ist der Betrieb einzustellen.