Navigation

Sprunglinks

Migrationskommission

Die Kommission berät und unterstützt den Regierungsrat bei Fragen der Integration.

Integration ist eine Querschnittsaufgabe. Sie findet primär in der Regelstruktur, Schule, Berufsbildung, Arbeit, Gesundheitswesen etc. statt. Ziel der Integration ist das Zusammenleben der einheimischen und ausländischen Wohnbevölkerung auf der Grundlage der Werte der Bundesverfassung und der gegenseitigen Achtung und Toleranz. Integration ist ein zweiseitiger Prozess. Sie setzt einerseits den Willen und die Bereitschaft der Migrantinnen und Migranten voraus, sich zu integrieren, und andererseits die Offenheit der Aufnahmegesellschaft sowie die Schaffung günstiger Rahmenbedingungen durch den Staat.

Die Kommission setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern der wichtigsten gesellschaftlichen Bereiche zusammen. Rund die Hälfte der Kommissionsmitglieder sollen nach Möglichkeit über einen Migrationshintergrund verfügen. Wichtig ist dem Regierungsrat zudem die Vertretung der Gemeinden. Im Weiteren sollen die verschiedenen Herkunftsregionen, Religionen sowie beide Geschlechter in der Kommission angemessen vertreten sein. Die Leitung der Kommission liegt beim Vorsteher des Departements Volkswirtschaft und Inneres.

Zusammensetzung

Als Mitglieder der Migrationskommission sind für die Amtsdauer 2021/2025 gewählt:

Präsident

  • Dieter Egli, Regierungsrat, Aarau

Vizepräsident

  • Markus Rudin, Leiter Amt für Migration und Integration Kanton Aargau (MIKA)

Mitglieder

  • Malik Allawala, Maschineningenieur FH, Vorstandsmitglied und Pressesprecher Verband Aargauer Muslime (VAM), Wettingen; Fachgebiete: Religion, Kultur, Gesellschaft
  • Sibylle Bittner, Dozentin Inter- und Transkulturalität, Leiterin CAS Interkulturelle Bildung und DaZ, PH FHNW, Bern; Fachgebiete: Inter-/Transkulturalität, Kommunikation, Schule, Erwachsenenbildung
  • Dominik Burkhardt, M.A., Stadtrat Rheinfelden (Ressortvorsteher Soziales und Gesundheit), Rheinfelden; Fachgebiete: Gemeinden / Stadt- und Quartierplanung, Politik, Alter, Wirtschaft, Freiwilligenarbeit
  • Rosita Engeler, Sekundarschullehrerin, Erlinsbach; Fachgebiete: Bildung, Jugendliche und Schule
  • Karin Faes, Grossrätin (FDP), Unternehmerin Bau- und Immobilien, Schöftland; Fachgebiete: Politik, Privatwirtschaft, Gemeinden
  • Pascal Johner, Geschäftsführer Baumeisterverband Aargau, Rupperswil; Fachgebiete: Wirtschaft (Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, delegiert von AIHK und AGV)
  • Silvana Kim, Geschäftsführerin Verein Erziehung und Bildung VEB, Möhlin; Fachgebiete: Integration, Frühe Förderung, Arbeitsmarktintegration
  • Sara Michalik-Imfeld, lic. phil., Fachpsychologin für Psychotherapie FSP; Erlinsbach, Lehrperson Sekundarstufe II für Psychologie und Pädagogik, Aarau; Fachgebiet: Gesundheit
  • Ivica Petruši?, Sozialarbeiter FH, dipl. Jugendarbeiter, MAS Gemeinde-, Stadt- und Regionalentwicklung, Coach/Berater BSO, Dozent HSLU, Aarau; Fachgebiete: Jugend, Kultur, Freizeit, Soziokulturelles Zusammenleben, Quartierentwicklung Stadt/Land
  • Nora Riss, Juristin mit Schwerpunkt Asyl- und Ausländerrecht, Einwohnerrätin Stadt Aarau, Mitglied der Kommission Migration von ArbeitAargau, Aarau; Fachgebiet: Wirtschaft/Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
  • Anna Schütz, Pfarrerin, ehem. Leiterin der Geschäftsstelle NetzWerk IIZ, ehem. Mitglied Geschäftsleitung Verein Lernwerk Vogelsang, Aarau; Fachgebiete: Religion, Integration, Arbeitsmarktintegration, Interinstitutionelle Zusammenarbeit

Rechtliche Grundlagen

  • Verordnung über die Integration von Ausländerinnen und Ausländern (VIntA) vom 24. Okto-ber 2007 (SR 142.208)
  • Einführungsgesetz zum Ausländerrecht (EGAR) vom 25. November 2008
  • Verordnung über die Integration der ausländischen Bevölkerung vom 14. Januar 2009