Navigation

Sprunglinks

zurück

Seengen: Kind auf Velo übersehen (Zeugenaufruf)

Heute Morgen prallte ein Auto gegen einen Knaben, der auf dem Velo unterwegs war. Es blieb beim Schaden am Fahrrad. Die Polizei sucht den Automobilisten, der nach kurzem Halt weiterfuhr.

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch, 1. Dezember 2021, gegen 7.30 Uhr auf der Bärenkreuzung mitten in Seengen. Vom Oberdorf her fuhr der elfjährige Knabe auf seinem Velo auf die Kreuzung zu. Dort wollte er nach rechts in die Egliswilerstrasse einbiegen, um zur Schule zu gelangen. In diesem Augenblick nahte von der Poststrasse her ein Auto, das ebenfalls in Richtung Egliswil fuhr. Der Schüler erkannte, dass das Auto nicht anhalten würde und bremste. Dennoch stiess der Wagen mit dem Velo zusammen.

Während der Knabe unverletzt blieb, wurde das Velo beschädigt.

Der Lenker des Autos – ein weisser Kleinwagen der Marke VW – hielt an und fragte den Knaben nach dessen Befinden. Als dieser sagte, dass alles in Ordnung sei, fuhr der Unbekannte weiter. In der Folge rief der Junge seine Mutter an, welche dann die Polizei verständigte. Die für den Fall zuständige Kantonspolizei in Muri (Telefon 056 675 76 20) sucht den Autofahrer sowie Augenzeugen.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück