DSI-ZOF036 Marktgasse 6, Zum Grossen Bären, 1599 (Dossier (Denkmalschutzinventar))

Archive plan context


Ansichtsbild:
1/1

Identifikation

Signatur:DSI-ZOF036
Signatur Archivplan:ZOF036
Titel:Marktgasse 6, Zum Grossen Bären
Bezirk:Zofingen
Gemeinde:Zofingen
Adresse:Marktgasse 6
Ortsteil / Weiler / Flurname:Altstadt
Versicherungs-Nr.:236
Parzellen-Nr.:872
Grundbuch-Nr.:998
Koordinate E:2638361
Koordinate N:1237596
Situationsplan (AGIS):http://www.ag.ch/app/agisviewer4/v1/html/agisviewer.htm?config=agis_geoportal_fs.json&thema=185&scale=5000&basemap=base_landeskarten_sw&x=2638361&y=1237596

Typologie

Nutzung (Stufe 1):Profane Wohnbauten
Nutzungstyp (Stufe 2):Wohn- und Geschäftshaus

Schutz / Status

Kantonale Unterschutzstellung (DSI):6/29/1949
Kantonaler Schutzumfang:Integral

Dokumentation

Entstehungszeitraum:1599
Bau- und Nutzungsgeschichte:Entstanden aus der Verbindung zweier Gebäude (das nördliche von 1599 datierend, aber schon um 1500 zum Bären geheissen), die 1741 unter einem Dach vereinigt wurden. Der Schlosser Samuel Gränicher kaufte 1739 den nördlichen, 1599 vermutlich von Antoni Stab errichteten Hausteil und vereinigte ihn mit dem 1741 erworbenen Nachbarhaus unter einem Dach. Der Grosse Bären diente weiterhin als Geschäftshaus mit grossen Lagerräumen. In der Werkstatt im Hinterhaus wurden Webstühle fabriziert. Das Gebäude war erster Sitz des von Samuel Gränicher gegründeten Textilunternehmens, das dieser später an seinen gleichnamigen Sohn und dessen Schwager Johann Imhoof weiter gab. 1752 verlegten Gränicher Junior und Imhoof die eigentliche Fabrikation in das von ihnen erworbene Kunzenbad.
Beschreibung:Mächtiger verputzter Mauerbau mit geriegeltem Dachgeschoss, unter einem Krüppelwalmdach mit bemalter Ründe; der rechte Hausteil mit rustiziertem Eckpfeiler. Der nördliche Hausteil von 1599 zeigt im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss an den Doppelfenstern spätgotische Gewände mit Rundstabprofil und Kerbverzierungen an den Füssen; aus der Erbauungszeit auch das rechteckig gerahmte Stichbogenportal aus sich durchdringenden Rundstäben; darüber Kopie (1926) des in Sandstein gehauenen reliefierten Hauszeichens: stehender Bär mit gestürztem Morgenstern und Inschrift.
Literatur:- Zofingen vom Mittelalter bis 1797, 2004, S. 267.
Inschriften:"Allhier zum grossen Bären", "erb. 1599, ren. 1926 G[ränicher]".
Reproduktionsbestimmungen:© Kantonale Denkmalpflege Aargau
 

Usage

Permission required:Keine
Physical Usability:Uneingeschränkt
Accessibility:Öffentlich
 

URL for this unit of description

URL: http://www.ag.ch/denkmalpflege/suche/detail.aspx?ID=27558
 

Social Media

Share
 
Home|Login|de en fr it
Online queries in archival fonds