DSI-OBF001 Schloss Kasteln, 1642-1650 (Dossier (Denkmalschutzinventar))

Archive plan context


Ansichtsbild:
1/1

Identifikation

Signatur:DSI-OBF001
Signatur Archivplan:OBF001
Titel:Schloss Kasteln
Bezirk:Brugg
Gemeinde:Schinznach
Ehem. Gemeinde:Oberflachs (bis 31.12.2013)
Hist. Name Objekt:Schloss Kastelen
Adresse:Kasteln
Ortsteil / Weiler / Flurname:Oberflachs
Versicherungs-Nr.:1596
Parzellen-Nr.:2536
Grundbuch-Nr.:198
Koordinate E:2651329
Koordinate N:1254763
Situationsplan (AGIS):http://www.ag.ch/app/agisviewer4/v1/html/agisviewer.htm?config=agis_geoportal_fs.json&thema=185&scale=5000&basemap=base_landeskarten_sw&x=2651329&y=1254763

Typologie

Nutzung (Stufe 1):Profane Wohnbauten
Nutzungstyp (Stufe 2):Schloss

Schutz / Status

Unterschutzstellung Bund:11/29/1965
Kantonale Unterschutzstellung (DSI):5/7/1948
Kantonaler Schutzumfang:Integral

Dokumentation

Entstehungszeitraum:1642 - 1650
Bau- und Nutzungsgeschichte:Anstelle einer mittelalterlichen Doppelburg erbaut durch Johann Ludwig von Erlach; seit 1855 Erziehungsanstalt; 1907 ausgebrannt und teilweise umgebaut.
Beschreibung:Komplexe Anlage auf hoher gestufter Terrasse. Das vierstöckige Hauptgebäude im Kern noch erhalten, mit je einem zweistöckigen barocken Schulterbau an den Giebelseiten reiche Rollwerkgiebel; die Ostfassade hat den barocken Schmuck voll bewahrt (skulptierte Gewände, Dreieckgiebel, Geschossgesimse), im Nordhof Portal mit rustizierten Pilastern, hohem Gebälk und Dreieckaufsatz, der zwei Wappenkartuschen Erlach und das Baudatum 1644 birgt. Trotte: 1646, schmales Gebäude, das gegen Osten den barocken Ziergiebel bewahrt hat; zwei Portale, das eine mit Volutenschmuck und Dreieckgiebel, das andere mit profilierter Sturzbekrönung. Reiche barocke Toranlage: Rundbogen in rustiziertem Gewände mit wappengeschmücktem Dreieckaufsatz, der eine Galerie mit gerahmten Maulscharten überschneidet, die sich seitlich zum Jägerhäuschen fortsetzt; in diesem Kreuzgewölbe, mehrere Schlüsselscharten. Nördlich der Trotte rundbogiges Gartenportal in skulptiertem Gewände. Im Hof Muschelkalktrog: Doppelvoluten, Wappen- und Datumkartusche 1648.
Literatur:- Die Künstlerfamilie Dünz aus Brugg, Brugg 1984, S. 179ff.
Reproduktionsbestimmungen:© Kantonale Denkmalpflege Aargau
 

Usage

Permission required:Keine
Physical Usability:Uneingeschränkt
Accessibility:Öffentlich
 

URL for this unit of description

URL: http://www.ag.ch/denkmalpflege/suche/detail.aspx?ID=24786
 

Social Media

Share
 
Home|Login|de en fr it
Online queries in archival fonds