E-Voting

E-Voting ermöglicht die Stimmabgabe an Wahlen und Abstimmungen über das Internet. Mit E-Voting werden ungültige Stimmabgaben verhindert und abgegebene Stimmen können durch die Stimmbürger verifiziert werden.

Weitere Informationen zum E-Voting-Vorhaben des Kantons Aargau finden Sie unter Dossier & Projekte E-Voting.

Angebot E-Voting für Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer ab September 2017 und Planung von E-Voting-Versuchen in Aargauer Gemeinden

Ab September 2017 bietet der Kanton Aargau E-Voting den Auslandschweizerinnen und Auslandschweizern wieder an. Die Stimmberechtigten erhalten automatisch Stimmmaterial, mit dem E-Voting möglich ist. Ab dem Jahr 2019 soll die elektronische Stimmabgabe auch in ersten Aargauer Gemeinden erprobt werden.

Für die künftigen E-Voting-Urnengänge nutzt der Aargau das E-Voting-System des Kantons Genf.

Erfolgreiche Pilotversuche 2010 bis 2015

Der Kanton Aargau führte bereits zwischen November 2010 und Juni 2015 insgesamt 17 erfolgreiche E-Voting Urnengänge für die Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer durch. Mehr als zwei Drittel der Stimmenden (67,5 %) hatten dabei die Möglichkeit der elektronischen Stimmabgabe genutzt. Damit wurde E-Voting im Kanton Aargau zum wichtigsten Stimmkanal für die stimmberechtigten Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer.

Einführung ins E-Voting

Um dieses Video anzusehen, benötigen Sie die neueste Version des Flash-Player und aktiviertes JavaScript in Ihrem Browser.