Navigation

Sprunglinks

zurück

Der Kongress tanzte nicht nur – Informelle Diplomatie am Wiener Kongress

Start
Ende
OrtEffingerweg 5; 5103 Wildegg

Vor 200 Jahren war Wien das politische und gesellschaftliche Zentrum Europas. Die europäischen Herrscher und ihre Gesandten bestimmten am Wiener Kongress von 1814/15 die Neuordnung des Kontinents. Bezogen auf die Schweiz anerkannte der Kongress die grösstenteils bis heute bestehenden inneren und äusseren Grenzen der schweizerischen Eidgenossenschaft. Am 20. März 1815 sicherten die europäischen Grossmächte im Rahmen des Wiener Kongresses auch das Weiterbestehen des jungen Kantons Aargau.

Verhandelt wurde auch ausserhalb der Tapetentüren der Hofburg. In diesem Rahmen spielten gesellschaftliche Ereignisse verschiedenster Art eine wichtige Rolle. Die Pflege der gesellschaftspolitischen Netzwerke hat die Verhandlungen nachhaltig beeinflusst und oft dem Zweck eines modernen "Lobbyings" gegolten. Im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung der österreichischen Botschaft und des Kantons Aargau soll ein Blick hinter diese gesellschaftlichen Ereignisse des Wiener Kongresses geworfen werden.

Es freut uns sehr, Sie mit Begleitung im Namen des Regierungsrats des Kantons Aargau und der österreichischen Botschaft am 4. Juni 2015, um 18.30 Uhr auf Schloss Wildegg zu diesem Anlass einzuladen:

18.30 – 19.00 Uhr:Eintreffen der Gäste
19.00 – 19.15 Uhr:Politische Grussworte
19.15 – 20.15 Uhr:Ein Blick hinter die Kulissen des Wiener Kongresses – Dr. Manfred Matzka, Generaldirektor Bundeskanzleramt Österreich
ab 20.15 Uhr:Wiener Buffet und Musik aus der Zeit des Wiener Kongresses (Es besteht die Möglichkeit zur Wiener Musik zu tanzen)
ca. 22.30 Uhr:Ende der Veranstaltung

Bitte melden Sie sich bis 26. Mai 2015 bei Frau Regula Zweifel (Tel.: +41 (0)62 835 12 53; Mail: ) für diesen Anlass an. Aufgrund der beschränkten Platzzahl ist im Falle von zu vielen Anmeldungen das Datum des Eingangs der Anmeldung massgebend.

Wir freuen uns, Sie am 4. Juni auf dem Schloss Wildegg begrüssen zu dürfen.

Flyer zur Veranstaltung (PDF, 578 KB)

  • Regierungsrat
  • Staatskanzlei
  • Extern
zurück
Nach Oben