Navigation

Sprunglinks

zurück

Schätze von Bibliothek und Archiv Aargau

Entdecken Sie mit uns einzigartige Sammlungen, Kostbarkeiten und Raritäten aus den Beständen der Kantonsbibliothek und des Staatsarchivs.

Start
Ende
OrtKantonsbibliothek; Aargauerplatz; 5000 Aarau

Im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe "Schätze von Bibliothek und Archiv Aargau" präsentieren Mitarbeitende und externe Fachpersonen einmalige Sammlungen von Bibliothek und Archiv Aargau und gewähren Ihnen einen spannenden Einblick in die Geschichte des Kantons Aargau.

Handschriften und Archivalien aus den ehemaligen Klöstern Muri und Hermetschwil

Titelblatt "Sammlung eidgenössischer Bündnisse 1474-1531", Signatur AKB MsMurF 63; © Kanton Aargau
Titelblatt "Sammlung eidgenössischer Bündnisse 1474-1531", Signatur AKB MsMurF 63; © Kanton Aargau

Titelblatt "Sammlung eidgenössischer Bündnisse 1474-1531", Signatur AKB MsMurF 63

Den Auftakt der Veranstaltungsreihe macht ein Vortrag zu den "Handschriften und Archivalien aus den ehemaligen Klöstern Muri und Hermetschwil".

Im Rahmen eines gemeinsamen Projekts mit der Stiftung Geschichte Kloster Muri werden derzeit die Handschriften, Archivalien und Urkunden aus den ehemaligen Klöstern Muri und Hermetschwil, die sich in der Kantonsbiblitohek und dem Staatsarchiv befinden, erstmals katalogisiert und erschlossen.

Der Vortrag gibt einen Überblick über die Geschichte dieser Institutionen und zeigt einige der schönsten und bereits erschlossenen Handschriften und Archivalien im Original.

Kommen Sie vorbei und tauchen Sie ein in die Welt von Siegeln, alter Schrift, Illustrationen und spannenden Geschichten.

Detailinformationen

  • Referentinnen: Dr. Sandra Berger, Dr. Daniela Saxer und Dr. Eva Scheiwiller
  • Anzahl Teilnehmende: Maximal 20 Personen
  • Eintritt: kostenlos
  • Anmeldung: Per Mail an
  • Departement Bildung, Kultur und Sport
zurück
Nach Oben