Navigation

Sprunglinks

zurück

Einladung zur Besichtigung der Lehrgrabung in Kaiseraugst-Wacht

Start
Ende
OrtAuf der Wacht; 4303 Kaiseraugst

Die Grabungsstätte in Kaiseraugst-Wacht ist eine Forschungsgrabung der Kantonsarchäologie Aargau, auf der seit 2011 auch angehenden Archäologen/-innen ausgebildet werden. Vom 11. Juni bis 20. Juli weilen unter der Leitung von lic. phil. Cédric Grezet und Prof. Dr. Peter-Andrew Schwarz 18 Studierende der Universität Basel auf der Grossgrabung Kaiseraugst-Wacht. Sie werden stufengerecht in die wesentlichen Bereiche der archäologischen Feldarbeit eingeführt und lernen die wichtigsten Arbeiten auf einer archäologischen Ausgrabung kennen. Gegenstand der Grabung ist ein römisches Wohn- und Gewerbequartier in der Unterstadt der römischen Koloniestadt Augusta Raurica.

Referentinnen und Referenten

  • Prof. Dr. Peter-Andrew Schwarz, Departement Altertumswissenschaften der Universität Basel und lic. phil. Cédric Grezet, Kantonsarchäologie Aargau:
    Einblick in die Grabung und in die Arbeiten der Studierenden
  • Dr. Elisabeth Bleuer, Kantonsarchäologin des Kantons Aargau:
    Gründe der Ausgrabung und Engagement des Kantons Aargau für Provinzialrömische Archäologie an der Universität Basel

Bei dieser Gelegenheit erhalten Sie noch erste Informationen zum Jubiläum "100 Jahre Archäologie an der Universität Basel", das am 19. Oktober mit der Ausstellung "Knochen, Scherben und Skulpturen" feierlich begangen wird.

  • Departement Bildung, Kultur und Sport
zurück
Nach Oben