zurück

Einweihung Durchgangsplatz für Fahrende in Aarau

Am 7. Juni wird der Durchgangsplatz auf dem Aarauer Schachen anlässlich einer kleinen Feier offiziell eröffnet und den Fahrenden übergeben.

Start
Ende
OrtSchachen; 5000 Aarau

Die Schweizer Fahrenden sind eine anerkannte nationale Minderheit. Rund 3'000 Jenische pflegen die fahrende Lebensweise und sind auf Stand- und Durchgangsplätze angewiesen. Im Kanton Aargau bestehen ein Standplatz in Spreitenbach und kantonale Durchgangsplätze in Aarau, Kaiseraugst, Windisch und Zofingen.

Der Durchgangsplatz auf dem Aarauer Schachen ist in den letzten Monaten umfassend saniert und neu gestaltet worden. Anlässlich einer kleinen Feier wird er nun offiziell eröffnet und den Fahrenden übergeben.

Programm und Referenten

• Ansprachen

− Dr. Marcel Guignard, Stadtammann Aarau

− alt-Regierungsrat Dr. Markus Notter, Präsident Stiftung "Zukunft für Schweizer Fahrende"

− Daniel Huber, Präsident "Radgenossenschaft der Landstrasse"

− Regierungsrat Peter C. Beyeler, Vorsteher Departement Bau, Verkehr und Umwelt

(BVU)

• Imbiss und Unterhaltung

  • Departement Bau, Verkehr und Umwelt
zurück