Navigation

Sprunglinks

zurück

Spreitenbach: Tankstellenshop überfallen (Zeugenaufruf)

Gestern Nacht verübte ein Unbekannter einen Raubüberfall auf einen Tankstellenshop in Spreitenbach. Es wurde niemand verletzt. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung konnte der Täter mit dem erbeuteten Bargeld unerkannt flüchten.

Ein Unbekannter betrat am Dienstag, 27. Juni 2017, um 20.25 Uhr, den Tankstellenshop an der Willestrasse in Spreitenbach. Er ging auf die beiden Angestellten zu, bedrohte sie mit einer Pistole und forderte Bargeld. Die Angestellte kam der Aufforderung nach, worauf der Täter mit der Beute von einigen hundert Franken den Tankstellenshop verliess und mit einem Ford Focus flüchtete. Umgehend wurde der Überfall der Kantonalen Notrufzentrale gemeldet, worauf mehrere Polizeipatrouillen zur Fahndung ausrückten. Die intensive Suche nach dem Täter blieb bis anhin ohne Erfolg.

Der Täter wird als zirka 170 cm gross und von schlanker Statur beschrieben. Er sprach gebrochen Deutsch. Zur Tatzeit trug er einen grauen Kapuzenpullover und Jeans. Er war mit einer Mütze, evtl. Sturmhaube und einer Sonnenbrille maskiert. Zudem war er mit einer schwarzen Pistole bewaffnet. Der Täter flüchtete in einem dunklen Ford Focus (neueres Modell) mit AG- Kontrollschildern. Wie sich herausstellte, wurden diese als gestohlen gemeldet.

Die Staatsanwaltschaft Baden eröffnete zur Klärung der Straftat eine Untersuchung. Die Kantonspolizei Aargau hat die entsprechenden Ermittlungen aufgenommen. Wer verdächtige Beobachtungen zur Tatzeit gemacht hat, wird gebeten, sich mit dem Polizeikommando in Aarau (Telefon 062 835 81 81) in Verbindung zu setzen.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück