Navigation

Sprunglinks

zurück

Aarau: Betriebsaufnahme der neuen Kantonalen Notrufzentrale (KNZ) erfolgt

Am Montagabend nahm die Kantonale Notrufzentrale (KNZ) ihren Betrieb im Erweiterungsbau des Polizeikommandos in Aarau auf. Sanitäts-, Feuerwehr- und Polizeinotruf sind ab diesem Zeitpunkt an einem Standort vereint.

Die Kantonale Notrufzentrale nahm gestern Montagabend, 24. April 2017 um 22 Uhr ihren Betrieb im Erweiterungsbau des Polizeikommandos in Aarau auf. Diese umfasst insgesamt 14 Arbeitsplätze für die Betreuung der Notrufnummern 112 / 117 / 118 und 144.

Die drei unterschiedlichen und geographisch getrennten bisherigen Notrufzentralen wurden somit an einem Standort zusammengeführt. Die Einsatzleitstelle 144 beim Kantonsspital Aarau sowie die Verkehrsleitzentrale in Schafisheim wurden aufgehoben, sie befinden sich neu ebenfalls in der KNZ. Mit diesem Schritt erfolgt die Optimierung der Arbeitsabläufe zwischen Polizei, Sanität und Feuerwehr.
Die bessere Koordination zwischen den Blaulichtorganisationen führt zu einer besseren Versorgung des Bürgers bei Notfällen.

Der offizielle Einweihungsakt der neuen Kantonalen Notrufzentrale ist für den 15. Juni 2017 vorgesehen.

Im Jahr 2016 verzeichnete die Kantonspolizei Aargau pro Tag 325 Notrufe (Notrufnummern 117/112), der Sanitätsnotruf 84 (Notrufnummer 144) pro Tag.
In der Kantonalen Notrufzentrale leisten aktuell zirka 60 Mitarbeitende ihren Dienst.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück
Nach Oben