Navigation

Sprunglinks

zurück

Kölliken: Wohnwagen und Wohnmobil in Brand geraten

Aus noch unbekannten Gründen brannten ein Wohnwagen und ein Wohnmobil im Industriequartier in Kölliken. Das Wohnmobil rollte auf die Geleise. Der Bahnverkehr musste bis auf weiteres eingestellt werden.

Am Montag, 27. Juni 2016, um 4.15 Uhr, wurde der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Aargau ein Brand am Industriering in Kölliken gemeldet. Umgehend rückten Kantons- und Regionalpolizei sowie die Feuerwehr aus.

Vom Brand betroffen waren ein Wohnmobil und ein Wohnwagen. Diese standen beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits in Flammen. Das brennende Wohnmobil rollte auf die Geleise und blieb dort stehen. Das Feuer griff zudem auf ein angrenzendes Gebäude über.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen und löschen.

Anlagen der SBB wurden durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen, worauf Fachleute der SBB aufgeboten wurden.

Der Bahnverkehr zwischen Zofingen und Suhr musste unterbrochen werden.

Die Brandursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen dazu aufgenommen. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen mehrere zehntausend Franken.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück
Nach Oben