Navigation

Sprunglinks

zurück

Wettingen: Versteckte Pistole im Auto

Die Polizei stoppte am Mittwochabend ein ausländisches Auto mit drei Insassen. Darin fand sich versteckt eine Pistole und andere verdächtige Gegenstände. Zwei Serben und ein Holländer sind in Haft.

Einer Patrouille der Regionalpolizei Wettingen-Limmattal fiel der Peugeot mit niederländischen Schildern am frühen Mittwochabend, 10. Februar 2016, in Wettingen verdächtig auf. Die Polizei stoppte das mit drei Männern besetzte Auto. Mit weiteren Patrouillen als Verstärkung durchsuchten die Polizisten das Auto. Dabei stiessen sie auf eine versteckte Pistole. Zudem kamen Sturmhauben, Mützen und andere verdächtige Gegenstände zum Vorschein.

Die Polizei nahm die drei Männer fest. Es handelt sich um einen 23-jährigen Holländer und zwei Serben im Alter von 41 und 51 Jahren. Letzterer ist einschlägig polizeibekannt und ist unter einem seiner zahlreichen Alias-Namen auch mit einer Einreisesperre belegt. Keiner der drei hat einen Wohnsitz in der Schweiz.

Die Kantonspolizei verdächtigt das Trio, zur Begehung von Raubdelikten in die Schweiz eingereist zu sein.

Die Staatsanwaltschaft Baden hat gegen alle drei eine Strafuntersuchung eröffnet und stellt beim Zwangsmassnahmengericht Antrag auf Untersuchungshaft.

  • Kantonspolizei Aargau
zurück